von
Geistliches Leben

„Der Kaffee steht jetzt für Sie bereit.“ Die Dame an der Hotel-Rezeption sah mich freundlich an, als sie mir diese gute Nachricht weitergab.
von
Geistliches Leben

Den Nächsten wahrnehmen, seine Not und Hilfsbedürftigkeit bemerken und handeln – das ist Nächstenliebe.
von
Geistliches Leben

Hat eine sechsfache Mutter jedes ihrer Kinder gleich lieb? Das Thema für diesen Artikel verlangt gründliche Recherche. Ich starte also eine repräsentative Umfrage unter meinen Kindern.
von
Geistliches Leben

Am 5. Oktober ist Weltseifenblasentag. Vor meinem inneren Auge sehe ich Straßen voller Menschen, die bunt schillernde Seifenblasen in allen Formen und Größen in die Luft schweben lassen. Kinderaugen leuchten, und lachend laufen die Kleinen den Blasen hinterher – bis diese zerplatzen.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

Bis zu 5.000 Teilnehmer werden im März 2017 im Berliner Velodrom erwartet
Ziel des Kongresses ist es, Gemeinden zu ermutigen und befähigen, Jesus Christus in unserer Welt zu bezeugen, sich für und zu Menschen in unserer Welt aufzumachen und dem Evangelium im Leben des Einzelnen Gestalt zu geben. FRÜHBUCHERRABATT BIS ZUM 30. SEPTEMBER 2016
von
Geistliches Leben

Ich gebe zur Begrüßung nicht gern die Hand. Das hat nichts mit Angst vor Körperkontakt zu tun. Ich mag nur dieses gedankenlose Händeschütteln nicht.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

Neue Internetseite und Flyer
Der eingetragene Verein "Aktion: In jedes Haus" hat seine Internetseite, auf der er vor allem Einwanderer mit dem Evangelium erreichen will, neu gestaltet. In über 20 Sprachen gibt es einen Glaubensgrundkurs und den "Jesus-Film".
von
Geistliches Leben

Ich bin nicht sehr musikalisch. Ich kann nicht besonders gut singen. Ich spiele kein Musikinstrument. Ich hatte einmal Klavierunterricht – genau genommen hatte ich eine Klavierstunde. Das Leben kann hart sein, wenn man nicht musikalisch ist!
von
Geistliches Leben

„Mami, ich will für immer ein Kind bleiben“, stellt mein beinahe fünfjähriger Sohn am Esstisch klar. Ich schaue ihn überrascht an. „Ach so? Und warum?" Gelassen zuckt er mit den Schultern. „Naja, weil Kinder einfach viel cooler sind.“
Quelle: pixabay.com
von
Geistliches Leben

„Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat“, Johannesevangelium, Kapitel 3, Vers 16.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

Die App "Deutschland betet" steht kostenfrei unter www.deutschlandbetet.de zum Download auf das Smartphone bereit. Dort warten in der Liste der verschiedenen Anbieter tagesaktuelle Anliegen der Heilsarmee zum Mitbeten.
Quelle: pixabay.de
von
Geistliches Leben

Der 26. Juli ist der „Alles-oder-Nichts-Tag“. Das ist einer dieser kuriosen Feiertage, die vor allem in den USA begangen werden. Seine Kernaussage: Carpe diem – genieße den Tag.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

Gebetswochenende für Gemeindegründung in Berlin vom 20.-22. Mai 2016
Zum dritten Mal fand das Gebetswochenende für Gemeindegründung statt, diesmal in Berlin. Gebetet wurde in den Räumen von Korps Berlin-Südwest und auf der Aussichtsplattform des Berliner Funkturms.
Quelle: pixabay.de
von
Geistliches Leben

Im Rahmen unserer Ausbildung an der Offiziersschule machte ich ein Praktikum in einer Sozialeinrichtung. Eines Abends wurde ein alter Mann von der Straße hereingebracht, wo er monate-, wenn nicht jahrelang gelebt hatte. Der Einrichtungsleiter bat mich, diesem Mann die Füße zu waschen.
von
Geistliches Leben

An einem warmen Sommerabend liege ich mit zweien meiner Kinder auf dem Balkon und schaue in den Himmel hinauf ...