Liebe Mitglieder, Freunde und Kollegen,

Himmelfahrt – ein Tag um Jesus zu begegnen?

Was feiern wir eigentlich an Himmelfahrt? Ist es nur ein extra Tag frei? Und was hat der Vatertag damit zu tun?

Himmelfahrt findet 39 Tage nach Ostersonntag und zehn Tage vor Pfingsten, der Sendung des Heiligen Geistes, statt. Nach der Kreuzigung und Auferstehung Jesus' ist er an diesem Tag zu seinem Vater in den Himmel aufgefahren. Schon wieder verlässt Jesus seine Jünger. Doch diesmal ist es anders – sie sind nicht traurig, sondern voller Freude. Sie kehren zurück in den Tempel und beten Gott an. Nach der Trauer am Kreuz konnten die Jünger Jesus nun wieder erleben und Zeit mit ihm verbringen. Er versprach, ihnen den Heiligen Geist zu schicken.

Und heute? Können wir Jesus immer noch begegnen? Ja! Und nicht nur an Himmelfahrt, aber auch da. Durch den Heiligen Geist, den auch wir empfangen dürfen, haben wir eine enge Beziehung mit Jesus. Wir dürfen ihn sehen und erleben. Jesus sitzt jetzt zur rechten Seite von Gott, und an diesem Tag dürfen wir unseren irdischen Vätern danken und ein kleines Stück der Liebe nachempfinden, die Jesus und Gott für uns bereithalten.

Ihre
Wencke Wanke
Leiterin Korps Guben

Weitere Meldungen Weitere Informationen

Wir sind dabei!

von Matthias Lindner / Korps Berlin-Südwest

Auch dieses Jahr sind wir mit dabei beim gemeinsamen ökomenischen Gottesdienst. Diesmal als Livestream!

Weiterlesen


Versetzungen

von Leitungsbüro / THQ

Korps Berlin-Südwest


Unsere Arbeit geht trotz Virus weiter

von Christine Tursi / Korps Hannover

Was macht die Heilsarmee, wenn eine Pandemie ausbricht, alles auf Pausen-Modus geschaltet ist und es aus Sicherheitsgründen verboten wird, sich in einem Gebäude zu treffen? Nun ja, sie erfindet neue Wege, um weitermachen zu können.


Auf diese Bank können Sie vertrauen: "Bei Gott komme ich zur Ruhe"
Auf diese Bank können Sie vertrauen: "Bei Gott komme ich zur Ruhe"

Ein Bibeltext ziert jetzt die Holzbank vor dem Begegnungszentrum der Heilsarmee

von Frank Honsberg / Korps Naumburg

Während der coronabedingten Veranstaltungspause wurde die Bank vor unserem Gemeindezentrum instandgesetzt und neu lackiert. Ein Gemeindeglied hatte die Idee und setzte sie auch gleich um. Lesen Sie, was es mit dem Text auf der Bank auf sich hat.


Berlin: Major Matthias Lindner versorgt weiterhin mit seinen Mitarbeitern Obdachlose mit dem Nötigsten.
Berlin: Major Matthias Lindner versorgt weiterhin mit seinen Mitarbeitern Obdachlose mit dem Nötigsten.

Nothilfe-Fonds der Heilsarmee „Wir gegen das Virus“

(Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert)

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Die Heilsarmee in Deutschland

Das Corona-Virus verursacht große Not. Sup­penküchen, Lebensmittelausgaben, Kleider­lä­den, Begegnungscafés und viele andere sozi­ale Hilfsangebote müssen aufgrund der Hygie­ne­vorschriften schließen. Die Heilsarmee schaut dieser Entwicklung nicht tatenlos zu.

Weiterlesen


von Jörg Zugehör / Gemeinde & Männerheim Lübeck




Präventive Maßnahmen zum Schutz vor Corona

von Dave Naithani / Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Korps feiern Gottesdienste unter besonderer Beachtung eines mit den Behörden abgestimmten Schutzkonzeptes. Damit ist das Risiko einer Infektion während der Gottesdienste auf ein Minimum reduziert.


Am 28. Mai: Wir beten „Gemeinsam vor Pfingsten“

Save the date!

von Anette Janowski / Entwicklung geistlichen Lebens

Am Donnerstagabend vor Pfingsten findet die überkonfessionelle Gebetsaktion „Gemeinsam vor Pfingsten“ statt. Es geht um das uralte Gebet der Christen: „Komm, Heiliger Geist!“ Es wird viele Möglichkeiten geben, sich persönlich, in den Korps oder lokal mit anderen Christen einzubringen und mitzubeten.

Weiterlesen


„Gubens Heilsarmee eröffnet Autokino“

Lausitzer Rundschau

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Am Samstag, 23. Mai, gibt es auf dem Hof des Gemeindezentrums im Brandenburgischen Ring in Guben die erste Vorführung. Weitere Kinoabende sind schon geplant.“

Weiterlesen


von Ellen Christen / Korps Stuttgart

Siebenhundertfünfzig Meter! Wenn Sie langsam gehen, benötigen Sie für diese Strecke zehn Minuten.


Kapitel 2 aus „Begegnung mit Jesus“

von Howard Webber / Woran wir glauben

Nach und nach stellen wir Ihnen monatlich jeweils eine der 20 Lebensgeschichten aus dem Buch von Howard Webber vor. Übersetzt von der Heilsarmee in der Schweiz danken wir herzlich für diese Bereicherung.


Kreativ-Zeit! Wir machen selber einpflanzbares Papier

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Ihr benötigt: - Saatgut - altes unbeschichtetes Papier - Messbecher, Pürierstab, Sieb, Schüssel - alte Handtücher - Nudelholz - Wasser Viel Spaß beim Nachmachen!

Weiterlesen


von Eva Bühl / Korps Köln-Süd

Ab dem 31. Mai werden in unserem Saal wieder Gottesdienste stattfinden. Aufgrund des Mindestabstands haben wir nur eine begrenzte Zahl an Plätzen - bitte melden Sie sich rechtzeitig an und hinterlassen Sie beim Betreten des Saals Ihre Kontaktdaten. Das Tragen eines Mundschutzes ist erforderlich.


von Florian Jocham / Korps Guben

In der Not werden oft die größten Ideen geboren. Und so kam Wencke Wanken vom Heilsarmee-Korps in Guben während der Corona-Krise auf den Gedanken: warum nicht in der Gemeinde ein Autokino veranstalten?


von Constanze Pfund / Korps München

Ausgabe findet direkt am William-Booth-Zentrum statt.


von Alfred Preuß / Woran wir glauben

„Wir glauben, dass unsere ersten Eltern in Sündlosigkeit erschaffen wurden, dass sie aber durch Ungehorsam ihre Reinheit und Glückseligkeit verloren haben. Durch ihren Fall sind alle Menschen Sünder geworden, völlig verderbt und mit Recht dem Zorn Gottes ausgesetzt.“


„Heilsarmee für Umgang mit Spenden ausgzeichnet“

jesus.de

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Der Deutsche Spendenrat hat die Heilsarmee in Deutschland mit seinem Spendenzertifikat ausgezeichnet.“

Weiterlesen


Die Heilse kocht: selbstgemachte, fluffige und superleckere Burger

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Heute gibt es fluffige und superleckere Burger. Ein Nachmachen lohnt sich definitiv!

Weiterlesen


Das Programm für Mai

von Alfred Preuß / Korps Siegen

Der Herr ist mein Hirte


von Oliver Walz / Korps Solingen

Dank der Firmen Global Customer Care (GCC) und TK Maxx Solingen werden die Lebensmitteltüten in den nächsten Wochen noch reichhaltiger gefüllt sein.


Weitere Meldungen Weitere Informationen