Liebe Leserin, lieber Leser,

Kaum zu fassen – aber es ist schon wieder Ende Mai. War nicht gerade erst Weihnachten; Ostern.

In diesem Jahr bescheren uns die letzten Maitage einige Feiertage. Da gibt es den Himmelfahrtstag, von vielen auch gerne Vatertag genannt. Und dann, am vergangenen Wochenende, auch noch Pfingsten.

Umfragen haben ergeben, dass die Menschen mit den christlichen Festen Himmelfahrt und Pfingsten nur wenig anfangen können. „Was ist da passiert? Keine Ahnung! – Und was hat das mit mir zu tun? Weiß ich doch nicht.“

Trotzdem merken die Menschen, dass etwas Wichtiges an Pfingsten geschehen sein muss, wenn es da sogar noch einen Extrafeiertag, den Pfingstmontag gibt.

Was ist also dran an Pfingsten? Die Bibel erklärt, dass die Freunde Jesu (Jünger) nach seiner Auferstehung und der Himmelfahrt (aha, das passierte also an Himmelfahrt) in Jerusalem zusammen waren. Sie wussten, es würde etwas passieren. Jesus hatte das gesagt. Und sie erlebten, wie sie vom Geist Gottes äußerlich und innerlich bewegt wurden. Diese interessante Geschichte finden Sie in der Bibel in der Apostelgeschichte im 2. Kapitel.

Die Freunde Jesu wurden mit großer Freude erfüllt. Diese Freude setzte sie in Bewegung und voller Begeisterung erzählten sie von der lebensverändernden Begegnung mit Jesus und von der frohen Botschaft, dass Gott die Menschen liebt und Gemeinschaft mit ihnen haben möchte. Die Menschen der damaligen Zeit staunten über die Veränderung ihrer Nachbarn und fingen auch an, an Jesus zu glauben. Eine Gemeinschaft entstand die füreinander da war. Und mehr noch; diese Gemeinschaft widmete sich auch dem Dienst an den Menschen, die allein, ausgestoßen, arm oder ohne Hoffnung waren.

So viel zur Erklärung was an Pfingsten passiert ist. Mir ist es wichtig, dass der Heilige Geist mich in Bewegung setzten will. Mich erfüllt Freude über die große Liebe Gottes, die sich in Jesus Christus gezeigt hat. Ich darf erzählen, wie ich in meinem Alltag die liebende Gegenwart Gottes erlebe.

Pfingsten – Begeistert mich. Lassen Sie sich auch begeistern?

Alles Liebe und Gottes Segen

Andrea Weber, Majorin

von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Westfalen-Blatt
„Nach 125 Jahren wird die Heilsarmee ihre Hilfsangebote in Bielefeld einstellen. Als Grund nennt die Freikirche den baulichen Zustand der Immobilie in der Siegfriedstraße.“
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

09. Januar bis 15. Januar
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
Ein Bild mit Frau Zamorano und Herr Schneider von Der Heilsarmee Sozialbetreuung und Herr Haberla Geschäftsführer badenIT
Frau Zamorano und Herr Schneider von Der Heilsarmee Sozialbetreuung und Herr Haberla Geschäftsführer Baden IT
von
Sozialbetreuung für Wohnungslose

Großzügige Spende der Freiburger Dienstleistungsfirma badenIT
In direkter Nachbarschaft unseres Standortes in der Tullastraße 63 befindet sich der Dienstleister badenIT Zum zweiten Mal wurden wir von ihnen mit einer großzügigen Spende bedacht. Auf die erste Spende im April 2019 folgte damals im August ein gemeinsames Grillfest. Dieses Ereignis ist bis heute alle.
von
Hildegard-Bleick-Haus Frauenwohnheim

Frau Hennig-Scalzo und Ihrem Frauenkreis
Die Weihnachtstage bringen allen Menschen zusammen, manche zu bescheren und manche die Bescherung entgegenzunehmen.
von
Korps Guben

Weihnachten ist Party für Jesus!
80 Leute feiern Jesus Geburtstag: Unter diesem Motto kamen am Montag den 19.12.2022 kleine und große Leute in die Heilsarmee um gemeinsam zu feiern.
von
Chemnitzer Kinder-, Jugend- und Familien­zentrum

Silvester und Weihnachten in der Heilsarmee Chemnitz. Am Heiligabend und an Silvester öffnete die Heilsarmee das zur Gemeinde gehörende Familiencafé für Menschen, die sonst alleine feiern müssten.
von
Korps Stuttgart

Soldaten und Polizisten an der Krippe
Wir lesen in der Bibel von Soldaten, Zöllnern und Steuereintreibern, die sich auf den Weg machen, um Jesus zu begegnen. Na ja, vor 2000 Jahren, aber doch nicht im 21. Jahrhundert! Und Jesus denkt sich: „Na warte!“
von
Chemnitzer Kinder-, Jugend- und Familien­zentrum

Heilsarmee gestaltet Andacht zu Heilig Abend im Hauptbahnhof mit aus.
von
Korps Kassel

"Menschen an der Krippe" war das Thema der Advents- und Weihnachtszeit 2022 in Korps Kassel
Die wöchentlich wechselnde Licht- und Kunstinstallation "Menschen an der Krippe" bildete den bunten Rahmen der gleichlautenden Themenreihe, die die Weihnachtsgeschichte von verschiedenen Standpunkten aus erzählte - Daneben waren wir mobil unterwegs zum Topfstehen und "Bahnhof Bethlehem"
von
Hildegard-Bleick-Haus Frauenwohnheim

Denn Liebe heißt, für einen anderen Menschen da zu sein. Durch das Sich Kümmern um den anderen wird man selbst glücklich.
Die Frauen des Hildegard Bleick Hauses bedanken sich vom ganzen Herzen bei Familie Kotb Sigrun und Aladin für die große Lebensmittelspende die sie vor Weihnachten bekommen haben!
von
Sozialwerk Nürnberg

Im Sozialwerk Nürnberg wurde an zwei Abenden das erste Mal nach der Pandemie wieder Weihnachten gefeiert.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

02. Januar bis 08. Januar
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
von
Korps Nürnberg

„Du bist ein Gott der mich sieht.“ 1. Mose 16,13 - Januar 2023
Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr? Abnehmen nach den Feiertagen? Mehr Sport machen? Vielleicht nicht mehr so viele Süßigkeiten essen? Oder mit dem Rauchen aufhören? Was immer es auch sein mag, von Dingen zu lassen, die nicht gut für uns sind oder gutes Verhalten einzuüben, fällt nicht nur Ihnen schwer.
von
Korps Fürth

Am Donnerstag, den 22.12.2022 freuten wir uns zahlreiche Besucher (ca. 35 Personen) zu der Weihnachtsfeier in unserer Fürther Suppenküche begrüßen zu dürfen. Majorin (i.R.) Hartmann hat die Veranstaltung in einer kurzen Ansprache willkommen geheißen ...
von
Korps Berlin-Südwest

Unser neuer Rundbrief ist da und kann hier heruntergeladen werden.