Liebe Leserin, lieber Leser,

die Ereignisse des Unwetters mit seinen verheerenden Auswirkungen am Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche machen uns alle sehr betroffen. Haben die extremen Wetterverhältnisse bisher andere Kontinente erfasst, bedrohen diese nun auch weite Teile in Deutschland, Belgien und den Niederlanden, fordern zahlreiche Tote und zerstören die Existenz vieler Menschen.

Beinahe unvorstellbar, was die Einsatzkräfte in den Kommunen derzeit leisten, um Personen zu bergen, Aufräumarbeiten durchzuführen und die Infrastruktur wiederherzustellen. Ermutigend ist die große Solidarität unter der Bevölkerung: Nachbarn, Freunde, Angehörige und angereiste Fremde unterstützen tatkräftig die Einsatzkräfte und stehen den Betroffenen zur Seite.

Die Heilsarmee hat Kontakt mit den Kommunen und Ämtern in den am stärksten betroffenen Krisengebieten aufgenommen und konkrete Hilfe und Unterstützung angeboten. Bereits am Wochenende wurde das Korps Solingen von der örtlichen Einsatzkoordination zur Unterstützung angerufen und leistete Soforthilfe. Lesen Sie dazu unsere Beiträge im Newsletter.

Die Bibel spricht: „Sorgt für alle in der Gemeinde, die Not leiden, und wetteifert in der Gastfreundschaft.“ (Röm 12,13)

Wir fühlen mit unseren Mitbürger*innen und nehmen Anteil an ihrem Schicksal. Wir schließen sie in unsere Gebete ein und danken Gott für die vielfachen Hilfen in der Not.

Bleiben Sie behütet.
Manfred Simon

Auferstehungsleben

von / International

Die Ostergeschichte strahlt Leben und Hoffnung aus. Und wie dringend brauchen wir diese in unserer heutigen Welt ...


von / Chemnitzer Kinder-, Jugend- und Familien­zentrum

An diesem Tag soll Jesus auferstanden sein, immernoch relevant? Was bedeutet das 2000 Jahre später? Nehmen sie live, online über Yotube an unserem Gottesdienst teil.


von / Chemnitzer Kinder-, Jugend- und Familien­zentrum

Einladung zur Entdeckungsreise an Karfreitag - Was ist Karfreitag passiert, was kann das heute für mich heute bedeuten. Nehmen sie live, online über Yotube an unserem Gottesdienst teil.


von / Kinder und Jugend

Du wolltest schon immer etwas ändern in der Heilsarmee oder deiner Gemeinde und sprudelst vor Ideen? Dann bist du bei "Heute für morgen" genau richtig! Tausch dich mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus und stell deine Ideen vor. Lasst uns gemeinsam die Gegenwart neu gestalten ...


von / Korps Stuttgart

Sie wollen etwas an Ostern erleben? Sie wollen an Ostern nette Menschen treffen? Sie wollen die frische Luft genießen und leckeres Essen wäre auch nicht verkehrt? Sie wollen …


Neue Westfälische

von / Presseschau

„Michael Geymeier verlässt in wenigen Wochen Bielefeld. Er hat zwei Jahrzehnte mit Junkies, Kiffern, Prostituierten und Säufern gearbeitet.“


Naumburger Kreuzweg am Karfreitag und Osterfeier auf dem Parkplatz der Heilsarmee am Ostersonntag

von / Korps Naumburg

Die Heilsarmee lädt ein zu einem Kreuzweg, um den historischen Ereignissen des Karfreitag nachzugehen und gleichzeitig zu fragen, was bedeutet das für mich heute. Am Sonntag feiern wir das Auferstehungsfest als Freiluft-Gottesdienst.


von / Korps & Männerwohnheim Göppingen

Gottesdienst (YouTube-Video) der Heilsarmee in Göppingen mit Kapitänin Rachael Olson.


von / Korps Essen

Gedanken zu Palmsonntag von Major Bernd Friedrichs


von / Korps Solingen

Bereits über ein Jahr lang steht alles Kopf. Mittlerweile haben wir uns schon fast an Masken, Homeoffice und das Wort „Corona“ gewöhnt. Doch wie sieht es eigentlich bei den Kindern aus?


Badische Zeitung

von / Presseschau

„ZISCH-INTERVIEW mit Katastrophenhelferin Damaris Frick über ihre Einsätze weltweit und die Freude über eine Tafel Schokolade.“


Freie Presse

von / Presseschau

„Die Heilsarmee hat am Donnerstag am Lessingplatz ihre zweite Ausgabestelle für ihre mobile Essensversorgung an den Start gebracht.“


von / THQ

Personelle Veränderungen in der Sozialbetreuung Freiburg, dem Korps & Männerheim Lübeck, der Sozialwerk Nürnberg gGmbH, dem Korps Solingen, Korps Solingen, Korps Dresden


Statt eines Ostergartens veranstaltet Korps Guben Themengottesdienste.
Robert Beckert und Lydia Günther stellen das letzte Abendmahl dar.

Der Ostergarten in einer etwas anderen Form.

von / Korps Guben

Eigentlich hatte Wencke Wanke, Leiterin des Korps Guben, und ihr Team den alljährlichen Ostergarten vom 22. März bis 04. April geplant. Doch der Plan fiel ins Corona-Wasser.


von / Chemnitzer Kinder-, Jugend- und Familien­zentrum

Die Heilsarmee startet ab dem 25.03.2021 am Lessingplatz die zweite Einsatzstelle für ihre mobile Essenausgabe.


März & April

von / Korps Hamburg




Im ersten Raum bekommt man einen Eindruck von Jesu Ankunft in Jerusalem. Man hört die Menschen jubelnd Jesus zurufen und riecht verschiedene Kräuter.
Im ersten Raum bekommt man einen Eindruck von Jesu Ankunft in Jerusalem. Man hört die Menschen jubelnd Jesus zurufen und riecht verschiedene Kräuter.

Der Ostergarten in Solingen lässt Besucher Jesu Weg von der Ankunft in Jerusalem bis zur Auferstehung mit allen fünf Sinnen erleben.

von / Korps Solingen

Wie hat sich das allererste Ostern angefühlt? Wie roch es, als Jesus in Jerusalem einzog und als König empfangen wurde? Wie fühlte sich das Öl auf der Haut an, mit dem er gesalbt wurde? Wie hörte sich Jesu Gebet im Garten Gethsemane an?


von / Korps Leipzig

Die derzeit wieder steigenden Infektionswerte und die Verlängerung des Lockdowns haben auch für uns in Leipzig direkte Folgen, über die wir Sie gerne informieren wollen.


von / Die Heilsarmee in Deutschland

Der Gebetstag für Kinder und Jugendliche macht auf die "Kleinen" unter uns aufmerksam. Das Team McTurtle West in Solingen hat mit den Kindern zusammen ein Online Programm erarbeitet. Trotz der schönen Alternative wünschen sich die Kinder sobald wie möglich wieder das McTurtle ohne Distanz.


The Limelight Collective feierte ihren ersten Gottesdienst.

von / Gemeindeprojekt „The Limelight Collective“

Inmitten der Fastenzeit und eingebettet in einem zwölfstündigen Gebetstag fand am 13. März der erste Gottesdienst von The Limelight Collective statt. Verschiedene künstlerische Werke ergänzten den Gottesdienst und die Anbetung.