Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Am kommenden Samstag ist es soweit: Meiner Gattin Debbie und mir wird die Ruhestandsurkunde für einen Aktivdienst als Offiziere von zusammengezählten 80 Dienstjahren überreicht. Das sind fast zwei Drittel unserer gemeinsamen 130 Lebensjahre. Unser Dienst umfasste zu ungefähr je ein Viertel Korpsleitung, Jugendarbeit, Offiziersausbildung und Leitung in vier Ländern: Schweiz, Australien, England und Deutschland. Ich war darüber hinaus ein halbes Jahr assistierender Leiter in einem Männerheim in Österreich.

Unsere Wohnung in Köln ist der Ort, an dem wir (mit fünfeinhalb Jahren) in unserer Aktivdienstzeit am längsten gewohnt haben werden. Dies erinnert uns an den Bibelvers aus dem Hebräerbrief 13,14: „Denn hier auf der Erde haben wir keine Heimat. Unsere Sehnsucht gilt jener künftigen Stadt, zu der wir unterwegs sind.“ Nun, so ganz eilig haben wir es nicht, die künftige Stadt aufzusuchen. Wir glauben, dass Gott noch weiterhin einiges auf Erden für uns vorhat…

Rückblickend möchten wir Ihm unsere Dankbarkeit ausdrücken für die Zeit, in der wir Ihn in Deutschland dienen durften. Wir haben viele großartige Menschen kennengelernt: Offiziere, Mitarbeiter am Hauptquartier, Salutisten, Freunde der Heilsarmee und Kollegen vieler Konfessionen. Sie alle nehmen einen besonderen Platz in unseren Herzen ein. Wie das Leben so ist, haben wir gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt. An Herausforderungen hat es nie gefehlt, und leider sind ein paar Projekte, die wir zum Abschluss bringen wollten, noch nicht ganz so weit.

Wir danken euch allen, besonders denen, die treu für uns gebetet haben und es uns auch wissen ließen. Danke auch denen, die in der ein oder anderen Angelegenheit anderer Meinung waren und dennoch bereit waren, Entschlüsse mitzutragen und umzusetzen. Es ist in unserer Zeit nicht leichter geworden, Verantwortung zu tragen und als Leiter Entschlüsse zu fassen. Der bekannte Spruch „Allen Leuten rechtgetan, ist eine Kunst, die ich nicht kann“ hat sich auch für uns bewahrheitet.

Wir übergeben unsere Verantwortung in neue Hände, die der Oberstleutnante Cedric und Lyn Hills. Wir bitte Sie alle, sie mit derselben Offenheit, Zuwendung und Unterstützung zu begleiten, die viele von Ihnen an uns gezeigt haben. Wir unsererseits werden oft an die Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen zurückdenken und sie in unsere Gebeten miteinschließen.

Unsere Abschiedsfeier findet am Samstag, 2. Juli 2022, dem 157. Geburtstag der Heilsarmee, statt. Begonnen hat die Heilsarmee damit, dass der freiberufliche Evangelist William Booth an einer Straßenecke in Ostlondon gebeten wurde, über seinen Glauben zu sprechen. Daraus ergab sich die Einladung, die Zeltevangelisation der Christlichen Mission zu leiten, die später zur Heilsarmee wurde. William Booth hatte seine Bestimmung gefunden, und dadurch den Weg für viele gebahnt, Jesus Christus in einem Glied seines Leibs zu dienen, in dem Glaube und Handeln untrennbar verknüpft sind. Meine Frau und ich erachten es als Privileg, diesen Weg im Vollzeitdienst beschritten zu haben und ihn auch weiterhin im Ruhestand beschreiten zu dürfen.

Herzliche Segenswünsche
Oberste Hervé und Deborah Cachelin
Territorialleiter und Territoriale Präsidentin für Frauenarbeit

Mitarbeiter der Heilsarmee in den Niederlanden (Leger des Heils) auf einem „Soep Fiets“ (Suppen-Fahrrad).
Mitarbeiter der Heilsarmee in den Niederlanden (Leger des Heils) auf einem „Soep Fiets“ (Suppen-Fahrrad).
von
THQ

Wie bringt man warmes Essen, Getränke und Schlafsäcke zu bedürftigen Menschen in Parks, Fußgängerzonen, unter Brücken und an anderen für motorisierte Fahrzeuge gesperrten Plätzen? Per Lastenfahrrad! Für die Anschaffung dieser praktischen Vehikel sind wir jedoch noch auf Spenden angewiesen.
Majorin Brigitte Schröder (Foto aus dem Jahr 1977)
Majorin Brigitte Schröder (Foto aus dem Jahr 1977)
von
THQ

Majorin Brigitte Schröder wurde in der Nacht vom 14. auf den 15. Januar 2022 im Alter von 82 Jahren zur Herrlichkeit befördert.
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

NDR
[Heilsarmee ab Zeitmarke 3:15] „Die Billigproduktion von Fleisch muss aufhören, fordert Landwirtschaftsminister Cem Özdemir. Doch Sozialverbände schlagen Alarm und fordern einen sozialen Ausgleich, denn teurere Lebensmittel seien für zu viele Menschen nicht mehr bezahlbar.“
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Hitradio RTL Sachsen
„Um Obdachlosen in unserer Region besser helfen zu können, hat die Chemnitzer Heilsarmee eine Art Notruf-Hotline geschaltet. “
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Bibel TV
Am Freitag, den 4. Februar 2022 wurde Major Mark Backhaus nach langer Krankheit im Alter von 50 Jahren zur Herrlichkeit befördert. Bibel TV begleitete den Korpsoffizier vor seinem Tod in seinem Alltag. Er sprach von der Ewigkeit bei Gott ohne Schmerzen.
von
Korps & Männerwohnheim Göppingen

Live Aufnahme vom Gottesdienst der Heilsarmee in Göppingen mit Kapitänin Rachael Olson
von
Korps Nürnberg

Februar 2022
Lasst euch durch den Zorn nicht zur Sünde hinreißen! Die Sonne soll über eurem Zorn nicht untergehen. (Epheser 4, 26)
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Freie Presse
„Dank einer Förderung der Stadt Chemnitz hat die Heilsarmee ihr Hilfsangebot für Bedürftige ausgebaut.“
von
Korps Nürnberg

Wir haben kurzfristig ein Angebot (480€) für einen sehr guten Rechner (Neupreis 1020€) bekommen, das wir gerne annehmen würden. Bitte unterstützt uns finanziell den fehlenden Betrag aufzubringen.
Für den dringenden Ersatz eines defekten Verwaltungsrechner benötigen wir kurzfristig mindestens 542,54 €.
von
Internationales Hauptquartier

Einladung der Internationalen Kommission für soziale Gerechtigkeit
Im Namen von Oberstin Janet Munn, Direktorin des ISJC, laden wir Sie ein, sich am Internationalen Frauentag der Vereinten Nationen 2022 zu beteiligen. Das diesjährige Thema lautet „Gleichberechtigung heute für ein nachhaltiges Morgen".
von
Kinder und Jugend

Am 29. Dezember 2021 fand die Alternativveranstaltung der SFZ statt, die wegen der Coronaregelungen verschoben werden musste. Es war quasi eine SFZ in Kurzform und anscheinend trotzdem sehr gelungen. Hier ist Johuas Bericht dazu.
von
Geistliches Leben

Wie bitte, das steht in der Bibel?
Worte aus der Bibel haben unseren Wortschatz geprägt. Wenn all diese biblischen Begriffe und Redewendungen in unserer Sprache nicht vorhanden wären, dann würden uns so manches Mal die Worte fehlen. In dieser Serie stellen wir Ihnen Redewendungen aus der Bibel vor.
von
Litauen (Išganymo Armija)

In den Kinder- und Jugendclubs der Heilsarmee in Klaipeda fühlen sich die Kinder angenommen und schließen Freundschaften.
von
Korps & Männerwohnheim Göppingen

Live Aufnahme vom Gottesdienst der Heilsarmee in Göppingen mit Kapitän Eric Olson.
von
THQ

Sängerinnen und Sänger gesucht
Melden Sie sich zur Teilnahme im Projektchor zum Generalsbesuch Oktober 2022 an!