Zum Heimgang

von Kapitänin Daniela Bretschneider

von / THQ

"Christus spricht: Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und bin bekannt den Meinen, wie mich mein Vater kennt und ich kenne den Vater. Meine Schafe hören meine Stimme und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen." Joh.10,14.15.27.28



Am 5. Mai 2005 wurde Kapitänin Daniela Bretschneider, Korpsoffizierin in Pforzheim, ganz plötzlich und unerwartet zur Herrlichkeit befördert.



Die wenigen Jahre, die wir gemeinsam mit unserer heimgegangenen Kameradin auf einem Weg waren, kommen uns in Erinnerung: Daniela Bretschneider kam aus dem Korps Dresden und trat im August 2001 in die Offiziersschule in Basel ein. Im Juni 2003 wurde sie ins Praktikum als Korpsleiterin nach Pforzheim gesandt. Hier übernahm sie eine schwierige Aufgabe, denn das Korps war nach langer Zeit ohne Offiziere fast am Boden. Mit großem Elan und Engagement, mit Ideen und Gottvertrauen begann die Kadettin Bretschneider die Wiederaufbauarbeit. Nach einiger Zeit waren erste Erfolge zu sehen und es war der Wunsch unserer Kameradin, nach der Bestallung zur Offizierin und Ernennung zur Kapitänin im Jahr 2004, die Arbeit in Pforzheim fortzusetzen. Eine Kinderbetreuungsarbeit wurde ins Leben gerufen, Frauenstunden, Bibelgespräche und Gottesdienste wieder aufgenommen. Die Kapitänin wurde in der Stadt bekannt, hatte gute Kontakte zu anderen Gemeinden und deren Leitern und veröffentlichte Andachten in der Pforzheimer Tageszeitung. Sie war optimistisch, voller Pläne und arbeitete hart, um diese auch umzusetzen.



Aus diesem aktiven Leben für Gott und die Heilsarmee wurde sie in einem Augenblick in die himmlische Heimat abgerufen. Wir können es nicht verstehen, sondern nur stille erkennen "Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und meine Wege sind nicht eure Wege, spricht der Herr" und Trost suchen in dem Wissen, dass Daniela Bretschneider nun beim Herrn ist, den sie geliebt und dem sie gedient hat.



Kapitänin Daniela Bretschneider ist nur 27 Jahre alt geworden, hat aber in diesem relativ kurzen Leben Segensspuren hinterlassen im Leben vieler Menschen, die in Liebe und Dankbarkeit an sie denken. Wir salutieren vor unserer Kameradin, danken Gott für ihr Leben und ihren Dienst.



Unsere Anteilnahme und Gebete sind bei ihren Eltern, der Schwester und der ganzen Familie. Möge Gott sie segnen und trösten in diesen Tagen des Abschieds und darüber hinaus.

Zurück