Zukunft braucht Leitung: Die Heilsarmee beim Willow-Creek-Kongress

von / THQ

„Lest dieses Buch, lehrt, predigt ...“ mit diesem Satz von Bill Hybels könnte man den Willow-Creek-Leitungskongress umschreiben: die Bibel als zentraler Mittelpunkt für Menschen in Leitungsaufgaben in Kirchen, Gemeinschaften und Verbänden.

„Zukunft – Hoffnung – Kirche“ war das Kongressthema, das 9500 Menschen in Hannover bewegte. Interessante Vorträge unterstrichen immer wieder, dass Zukunft und Hoffnung ohne Kirche und engagierte Christen eine Utopie sind. Zukunft braucht Leitung, auch in unseren Kirchen und Freikirchen. So sprach Hybels in der voll besetzten TUI-Arena in seinem Eröffnungsvortrag über fünf Eigenschaften, die einen Leiter ausmachen sollten:

• Der Kern guter Leiterschaft ist aufopfernde Liebe: „Es geht nicht um mich, es geht um dich.“
• Die Fähigkeit, einen Sinn in der eigenen Tätigkeit zu erkennen und dies auch dem Mitarbeiterteam zu vermitteln.
• Aufrichtiges Interesse und Wertschätzung für die Mitarbeiter.
• Eine gesunde Selbstwahrnehmung und ein Bewusstsein für eigene blinde Flecken.
• Außerdem gilt es, zäh und selbstdiszipliniert zu sein, weil diese Eigenschaften sich auch auf alle Bereiche unseres Lebens auswirken.

Viele gute Gespräche und Begegnungen am Rande des Kongresses rundeten die Eindrücke ab. Auf den Etagen der TUIArena stellten die vertretenen Kirchen und Werke ihre Arbeit dar und boten damit Gelegenheit, einmal über den kirchlichen Zaun zu schauen. Auch die Heilsarmee war mit einem solchen Stand (und mit etwa 40 Teilnehmern)  vertreten, und mancher Besucher des Kongresses nahm die Einladung zu einer kurzen Verschnaufpause mit Kaffee oder auch das informative Gespräch mit den Salutisten wahr.

Den Abschluss des Kongresses bildete in diesem Jahr der Willow-Creek-Kinderplus-Kongress. Die Fun Night bei diesem besonderen Kongressteil brachte es auf den Punkt: „Es ist Sünde, keinen Spaß zu haben.“ Reggie Joiner, einer der Redner des Kinderplus-Programms, unterstrich: „Packt Spaß in euren Sonntag! Gott hat sich am 7. Tag gefreut über die Schöpfung; auch die Kinder sollen sich freuen, auf jeden einzelnen Sonntag.“ Die Kirche ist Zukunft und Hoffnung unserer Welt.

Poldi Walz

Zurück