„Vor einem grauen Haupt sollst du aufstehen"

von / Woran wir glauben

Worte aus der Bibel haben unseren Wortschatz geprägt. Wenn all diese Begriffe und Redewendungen in unserer Sprache fehlen würden, dann würden uns so manches Mal die Worte fehlen. In dieser Serie stellen wir Ihnen Redewendungen aus der Bibel vor.

„Ich hab Ehrfurcht vor schneeweißen Haaren,
Sie verschönern der Mutter Gesicht
Und sie krönen die Arbeit von Jahren
Und ein Leben der Treue und Pflicht.“

So sang Camillo Felgen vor vielen Jahren diese Verse. Darin drückte der Sänger seinen Respekt vor älteren Menschen aus, die schon viel gesehen und viel erlebt haben. Auch die Redewendung: „Vor einem grauen Haupt sollst du aufstehen, nicht nur in der Straßenbahn“, passt zu der Einstellung, Achtung vor denjenigen zu haben, die schon lebten, arbeiteten und liebten, bevor man selbst geboren worden ist.

Auf respektvolle Weise älteren Menschen zu begegnen, lehrt uns schon die Bibel im Buch Mose unter der Überschrift „Gesetze zur Heiligung des täglichen Lebens“:

Vor einem grauen Haupt sollst du aufstehen und die Alten ehren und sollst dich fürchten vor deinem Gott; ich bin der Herr“ 3. Mose 19,32.

Hätten Sie’s gewusst?

Wir möchten Sie einladen, die Bibel zu lesen. Sie gibt uns gute Hilfen für unser tägliches Leben.

Gott kennenlernen

Sie möchten „die Sache mit dem Glauben“ vertiefen und mehr darüber erfahren, wie Sie in eine Beziehung mit Gott kommen können?

Zurück

Kommentieren

Bitte addieren Sie 5 und 3.