Verabschiedungen in den Ruhestand

Zahlreiche Gäste kamen von nah und fern zur Verabschiedung von Schwester Ingeborg Schreiber und Majorin Gisela Werner (Frauenwohnheim "Hildegard-Bleick-Haus", Wiesbaden).

von / THQ

Major Frank Honsberg dankte beiden für ihren langjährigen Dienst im Sozialwerk, besonders aber für ihren Dienst in Wiesbaden.

Majorin Werner übernahm 1974 die Leitung des Frauenwohnheims, Schwester Schreiber kam 1975 als Mitarbeiterin dazu. 2002, nachdem Majorin Werner in den Ruhestand ging, folgte ein Rollentausch. Schwester Schreiber übernahm die Leitung und Majorin Werner blieb als Mitarbeiterin. Jetzt wurden beide in den Ruhestand verabschiedet und werden, wie in allen Ansprachen von Vertretern der Stadt und den Mitarbeiterinnen betont, eine große Lücke hinterlassen.

Majorin Schürmann dankte beiden für ihren unermüdlichen Einsatz. Kommandeurin Helga Charlet erwähnte, welche Herausforderungen dieser Dienst oftmals mit sich brachte, aber beide haben sich dieser Herausforderung immer wieder gestellt und ihren Dienst mit Liebe getan. Major Honsberg überreichte Schwester Schreiber das Kronenkreuz der Diakonie in Gold als Dank für ihren langjährigen Dienst.


Wir wünschen Majorin Werner und Schwester Schreiber alles Gute und Gottes Segen für ihren Ruhestand in Kassel.
KaHa

Zurück