USA: Kreuze an Autobahnen

An allen Autobahnen in den USA sollen in regelmäßigen Abständen große Kreuze errichtet werden.

von / THQ

Damit griffen Christen die Idee des Geschäftsmanns und methodistischen Laienpredigers Bernard Coffindaffer auf, der bereits 1983 damit begonnen hatte, jeweils drei Kreuze, die an die Kreuzigungsstätte Golgatha erinnern sollen, an Überlandstraßen und Autobahnen aufzurichten. Nach dem Tod von Coffindaffer schlief das Projekt ein und die Holzkreuze verrotteten.

Die Organisation "Crosses Across America" (Kreuze quer durch Amerika) will zunächst die existierenden Kreuze restaurieren und dann neue Kreuze aus Kunststoff aufstellen. Ziel ist, dass von der Ost- bis zur Westküste etwa alle 80 Kilometer auf jeder Seite der Fahrbahn eine Kreuzgruppe zu sehen ist.

Zurück