Togo

Im westafrikanischen Land Togo haben die ersten Heilsarmeeoffiziere ihre Arbeit aufgenommen.

von / THQ

Kapitäne Hervé Michel und Naty Dorcas Ahouyanganga aus dem Kongo/Brazzaville haben ihre drei Kinder und die neue Heilsarmeefahne für Togo mitgebracht. Die Arbeit wird vom Territorium Ghana aus geleitet. Die Heilsarmee hat am 1. April 2011 offiziell die Arbeit in Togo aufgenommen. Es ist das 124. Land, in dem die Heilsarmee tätig ist.

Die neuen Offiziere werden ein Haus in der Stadt Atakpamé beziehen. Ihre Hauptaufgabe wird die Koordination und Vereinigung verschiedener zurzeit bestehender Formen von Heilsarmee-Arbeit sein. Dazu gehören auch einige unabhängige Gemeinden, die sich bisher noch nirgends kirchlich eingegliedert haben, sowie Gemeinschaften, die von Salutisten aufgebaut wurden, die in Ghana Heilssoldaten wurden und später in ihre Heimat Togo zurückkehrten. Außerdem gibt es Außenposten, die von Ghana aus gegründet wurden. Auch in Lomé, der Hauptstadt von Togo, gibt es viele Möglichkeiten, die Heilsarmeearbeit auszuweiten.

Zurück