Tag der Familie in der ...

Norddivision

von / THQ

Ein kühler und feuchter Spätseptembersonntag, und doch waren die Teilnehmer des Familientags der Norddivision (Majore Rudolf und Christine Schollmeier) in Munster in festlicher Stimmung, galt es doch "Königskinder" zu sein! Eine ganze Reihe kleiner Mädchen und Jungen hatte die Aufforderung wörtlich genommen und war zum Familiengottesdienst in langen Kleidern und mit Krönchen erschienen. Wer in die Familie des Königs aller Könige hineinadoptiert ist, hat viele Vorrechte: zum Beispiel eine Leibwache, in Neudeutsch einen Bodyguard. Dass Schutzengel nicht Flügel und Flatterröckchen tragen, bewiesen die beiden jungen Männer, die in Lederjacken und Sonnenbrille einen "schutzenglischen" Rap vortrugen, bevor sie an alle Anwesenden kleine Engel zur Erinnerung verteilten ...



Nach der Versammlung konnte man Leib und Geist stärken: Würstchen, Salate, Kuchen sowie Bibelarbeit, und man konnte im Adoptionsbüro die Schritte nachvollziehen, um ein "Königskind" zu werden. Es gab aber auch die Möglichkeit, auf dem Thron zu sitzen und sich verwöhnen zu lassen oder den eigenen Palast mit Kreativem zu verschönern. Ein Quiz über Prinzen und Prinzessinnen gab es auch. Übrigens, wussten Sie, dass Onkel und Tante der norwegischen Prinzessin Mette-Marit Heilssoldaten im Korps Kristiansand sind?



Der Tag wurde musikalisch begleitet vom Jugendmusikkorps aus Enschede. Dieses niederländische Heilsarmeekorps ist seit vielen Jahren mit Korps Hannover befreundet und wir hatten diesmal den Nutzen davon: Zum Abschluss eines Besuchswochenendes in Hannover kam die Jugendkapelle zum Familientag. Am Nachmittag freuten sich alle über Musikstücke und Lieder der Jugendlichen. Frohgemut konnte man die Rückreise antreten, nicht nur, weil es schön war, sich wieder zu sehen oder neue Menschen kennen zu lernen, sondern vor allen Dingen, weil wir Königskinder sind!

Ch. Sch.

Zurück