Spendenaufruf für die Karibik

Der Tropensturm "Jeanne" hat in der Karibik große Verwüstung angerichtet. Allein auf Haiti hat er über 1000 Menschen das Leben gekostet.

von / THQ

Spendenaufruf für die Karibik: Der Tropensturm "Jeanne" hat in der Karibik große Verwüstung angerichtet. Allein auf Haiti hat er über 1000 Menschen das Leben gekostet. Die Zahl dürfte weiter steigen. Viele Orte stehen unter Wasser, der heftige Regen löste zahlreiche Schlammlawinen aus. "Jeanne" ist bereits der vierte schwere Tropensturm in der Karibik in den letzten Wochen.

Das Internationale Hauptquartier der Heilsarmee in London berichtet, dass die Heilsarmee in der Karibik an vorderster Front im Einsatz ist, um der betroffenen Bevölkerung zu helfen, aber auch selbst zu den Betroffenen gehört. Auf den Inseln Grenada und Jamaika sowie auf St. Vincent und Grand Bahamas sind viele Heilsarmeegebäude und Offiziersquartiere beschädigt oder zerstört worden. In Jamaika haben das Kinderheim und die Blindenschule sehr große Schäden davongetragen.

Die Heilsarmee ruft dazu auf, den betroffenen Offizieren und Mitarbeitern durch Gebete und finanzielle Unterstützung zur Seite zu stehen. Ohne unsere Hilfe können die aktuellen Hilfsmaßnahmen und der Wiederaufbau der beschädigten oder zerstörten Gebäude nicht bewältigt werden. Daher wird dringend um Spenden gebeten, die auf das folgende Konto eingezahlt werden können:

Stichwort "Unwetterkatastrophe Karibik"
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 40 777 03 BLZ 370 20 500

Zurück