Spaßgesellschaft ist out

Tugenden wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft sind in Deutschland stark im Kommen, so der Freizeit- und Zukunftsforscher Prof. Horst W. Opaschowski.

von / THQ

Spaßgesellschaft ist out: Tugenden wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft sind in Deutschland stark im Kommen, so der Freizeit- und Zukunftsforscher Prof. Horst W. Opaschowski. Laut einer Repräsentativbefragung wünschen sich immer mehr Bürger auch intakte Familien und dauerhafte Bindungen. "Wir befinden uns auf dem Weg von der Spaß- und Ellenbogengesellschaft in die Verantwortungsgesellschaft", so Opaschowski bei der Vorstellung der Untersuchungsergebnisse, denen er den Titel "Das Moses-Prinzip" gab.

Diese Bezeichnung bezieht er auf die biblische Geschichte vom Auszug der unterdrückten Israeliten aus ägypten, die sich auf ihre Kräfte besonnen hätten, statt weiter über ihre schlechten Lebensbedingungen zu klagen. Einen solchen Mut zum Aufbruch brauche man auch heute. Das moderne Lebensgefühl kombiniere traditionelle Werte wie Fleiß und Durchsetzungsvermögen mit neueren Vorstellungen von Toleranz, Gerechtigkeit und Selbstentfaltung. Leistung und Lebensgenuss bildeten künftig eine Einheit.

Zurück