Silvesterfreizeit

Es war die größte Gruppe, die sich in den letzten vier Jahren zu einem nationalen Event angemeldet hat.

von / THQ

"Salads Plus" (SFZ 08) hatte 48 Teilnehmer (13-25-Jährige) und acht Mitarbeiter für fünf Tage und Nächte voller Aktivitäten, Partys und tollem Bibelunterricht. Die Mitarbeiter, Uwe Bernlöhr, Dorothea Eisenmann, Sarah Bowles, Kadettin Mareike Walz, Majore Marsha & David Bowles, Majore Annette & Alfred Preuß, waren wieder großartig, und die jungen Leute – nun, sie waren (und sind es immer noch) ganz wunderbar.

Das Thema der Woche war "gute geistliche Nahrung", und an jedem Tag konzentrierten wir uns auf eine andere Frucht: Kokosnuss (gesundes Selbstbewusstsein), Passionsfrucht (gesunde Sexualität), Vitamin C(hristus) (gesunde Beziehung zu Gott), Weintrauben (gesunder Umgang), Banane gesunder Lebensplan). An jedem Morgen zeigten uns die Majore Preuß eine klare und kreative biblische Ausrichtung, die jeweils auf das Tagesthema zugeschnitten war. Am Abend forderten die Mitarbeiter alle Anwesenden durch eine Kurzandacht heraus. Sowohl morgens als auch abends war das handverlesene Lobpreisteam unter Tobi Walz eine große Unterstützung.

Silvester war Entscheidungstag, und die Teilnehmer entschieden sich, ihr Herz und Leben Jesus zu übergeben. Sie beteten auch um Stärkung durch den Heiligen Geist, damit sie so sein können, wie Gott sie haben will. Es war ein sehr mächtiger und persönlicher Abend des Gebets und des Lobpreises.

Zur SFZ gehören auch immer Ausflüge und davon gab es diesmal viele: Schlittschuhlaufen, Bowling, Indoor-Fußball, Badminton, Squash, Schwimmen, Heilsarmee-Magazine verteilen, Blasmusik auf der Straße, Tee und Kaffee verschenken. Jeden Tag waren wir in Leipzig unterwegs.

Ein Höhepunkt bei der SFZ ist immer der Gala-Abend, an dem jeder seine besten Sachen anzieht und sich an einem 5-Sterne-Menü, serviert von einem Kellner, erfreuen kann. In diesem Jahr kam das Menü aus Indien und das Dessert aus dem Himmel. Wir hatten eine großartige Zeit.

Neue Freunde, eine neue und tiefere Beziehung zu Gott, jede Menge Fun, wenig Schlaf, strenge Duschregeln, tolles Essen, Wettbewerb im Toilettenbürstenlutschen, super Bibelunterricht – das alles sind Erinnerungen von der SFZ 08. Wie könnte die SFZ 09 überhaupt noch besser werden? Aber sie wird es bestimmt. Wir sehen uns beim nächsten Mal!
NKJS

Zurück