Schließung des Korps Siegen

von / THQ

Liebe Offizierskameraden,
liebe Freunde,

auch wenn die vergangenen Monate vorrangig durch die Corona-Pandemie mit ihren vielfältigen Auswirkungen geprägt worden sind und wir in unserem Miteinander natürlich auch in dieser Richtung einen entsprechenden Fokus legen mussten, so befinden wir uns auch noch immer auf dem Weg der territorialen Konsolidierung.

Unsere Ressourcen sind endlich und überschaubar, und leider müssen wir immer wieder feststellen, dass wir mehr Arbeitsfelder bestellen könnten als dass wir Mitarbeitende haben, nicht zuletzt im Bereich der Leitung von Korps. Auch wenn diese Situation bedauerlicherweise nicht neu ist, so ist es doch immer wieder aufs Neue bedrückend, wenn wir in den entsprechenden Sitzungen an diese Grenzen stoßen.

Nach intensiven Beratungen auf unterschiedlichen Ebenen hat das Kabinett beschlossen, dass das Korps Siegen zum 01. August 2021 geschlossen wird.

Im Rahmen der Beratungen und des Abwägens wurden ganz unterschiedliche Fragen gestellt, Alternativen diskutiert und Perspektiven abgewogen. Für die Entscheidung zur Schließung war ein besonders wichtiger Punkt, dass wir auch mittelfristig keine Neubesetzung zusagen können und sich die Region Siegen durch eine außergewöhnliche Dichte an kirchlichen und freikirchlichen Angeboten auszeichnet.

An dieser Stelle möchten wir gerne allen danken die über die Jahre für das Korps Siegen die Leitungsverantwortung getragen haben. Ein besonderer Dank gilt auch der gegenwärtigen Korpsleiterin, Aux.-Kapitänin Silvia Berger für Ihren Dienst und Ihre Bereitschaft diesen schmerzlichen Prozess der Schließung eines Korps zu begleiten.

Herzliche Segensgrüße

Hartmut Leisinger, Oberstleutnant
Chefsekretär

Zurück