Portugal

von / THQ

Portugal Portugal: Zu den Klängen portugiesischer Gitarren zogen die Teilnehmer, farbenfroh in regionale Tracht gekleidet, in das "Forum Lisboa" ein, um General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson beim Heilsarmeekongress in Portugal willkommen zu heißen. Vertreter aus den Regionen, in denen die Heilsarmee arbeitet, brachten jeweils typische Speisen mit.

Motto des Kongress war "Feiert Jesus" und die erste öffentliche Versammlung stand unter dem Thema "Feiert Jesus in der Gemeinde". Es wurden riesige Gemälde enthüllt, auf denen die Arbeit der fünf Divisionen dargestellt ist. Die Gemälde konnten das ganze Wochenende bewundert werden.

In seiner Bibelansprache forderte der General die Anwesenden auf, mutige Christen zu sein. "Jesus konnte seinen Auftrag in der Kraft des Heiligen Geistes erfüllen und diese Kraft können auch wir in Anspruch nehmen", sagte er.

In der Heiligungsversammlung "Feiert Jesus durch ein geheiligtes Leben" gab eine Frau, die vor kurzem zum Glauben an Jesus Christus gefunden hatte, ihr Zeugnis. Sie berichtete, dass sie in großen Schwierigkeiten gewesen war, obdachlos, ohne Arbeitsstelle, aber dass sich ihre Situation grundlegend verändert hat, seitdem sie Gott ihr Leben übergeben hatte. Sie hat noch immer Probleme, doch es gibt jetzt jemanden, der sie begleitet und durchträgt.

Kommandeurin Larsson sprach über die Herausforderung, in dieser Welt Christ zu sein: "Wir müssen den Menschen durch die Art, wie wir leben, zeigen, wie Gott ist." General Larsson betonte, dass Gott sich auf seine Leute verlässt, darum ist es wichtig, dass wir ihm unser Leben zur Verfügung stellen. Zum Abschluss der Versammlung kamen viele Menschen zur Bußbank, um sich Gott neu zu weihen.

Der spektakuläre Einzug der Kinder, die hunderte Ballons mit der Aufschrift "Celebrai Jesus" (Feiert Jesus) hereintrugen, bildete den Auftakt zu einem Nachmittag des Lobpreises. Die jungen Menschen des Commands hatten sich zu Sänger-, Musiker-, Tamburin- und Dramagruppen zusammengefunden. Sie eröffneten das "Jahr der Kinder und Jugendlichen".

Weitere Veranstaltungen des Wochenendes waren zwei Offiziersversammlungen, ein Jugendforum, bei dem die Jugendlichen den internationalen Leitern vorbereitete Fragen stellten, eine Gebetsversammlung und ein Zeugnismarsch. Eine Delegation aus Spanien war hunderte Kilometer gereist, um am Kongress teilzunehmen.
INR/IHQ

Zurück