Performing Arts Festival Berlin:

Limelight Collective begeistert mit eigenem Tanztheaterstück

von Shaw Coleman / THQ

Das Heilsarmee-Künstlerprojekt „The Limelight Collective“ hat Ende Mai als Künstlergruppe und Spielstätte der freien Kunstszene Berlins erneut beim Performing Arts Festival teilgenommen. Das sechstägige Festival bietet den zahlreichen freien darstellenden Künstlern Berlins die Gelegenheit, sich an vielen Bühnen und Spielorten in der gesamten Stadt zu präsentieren. Im Rahmen des Festivals wurde das selbst erarbeitete Tanztheaterstück „Meereswege“ fünfmal im Saal des ehemaligen Korps Berlin-Mitte aufgeführt.

Das 45-minütige Stück setzt sich mit den hochaktuellen Themen Unsicherheit, Trauma, Trauer und Vertrauen auseinander. Vier professionelle Tänzer präsentierten das Stück und sangen dazu einige Lieder, die der Komponist Daniel Matzeit (Korps Köln-Süd) beigesteuert hatte, sowie Lieder von Charles Wesley.

Die knapp 100 Zuschauer quittierten die Aufführungen mit tosendem Applaus. Zahlreiche Branchen-Profis äußerten sich lobend über das Tanzstück. Vor allem die Publikumsgespräche in Anschluss an jede Vorstellung waren gute Gelegenheiten, um über das Thema und seinen biblischen Ursprung zu sprechen und das Evangelium ungezwungen zu erklären.

The Limelight Collective hofft nun, weiter in die durch das Projekt entstandenen Beziehungen investieren zu können.

Shaw Coleman

Zurück