Paralympics-Silber im Tischtennis

Der evangelische Pfarrer Rainer Schmidt hat bei den Olympischen Spielen der Behinderten eine Silbermedaille im Tischtennis-Einzel errungen.

von / THQ

Im Finale unterlag der 39-Jährige in Athen seinem Freund und Mannschaftskameraden Daniel Arnold. Für Schmidt, der von Geburt an keine Unterarme hat, ist es die fünfte Paralympics-Medaille seiner Karriere. Vor vier Jahren hatte er im australischen Sydney die Goldmedaille gewonnen. Schmidt schreibt in seinem kürzlich veröffentlichten Buch "Lieber Arm ab als arm dran": "Ich habe eine Abneigung gegen jede Art von Unterteilung der Menschen. Weder gibt es Menschen mit oder ohne Behinderungen noch gibt es wertvolle und wertlose Menschen. Ich träume von einer Welt, in der alle wissen, dass Menschen zugleich begrenzt und begabt sind."

Zurück