Ökumenischer Kirchentag

In der Messehalle B5 am Stand F30 konnte man beim Zweiten Ökumenischen Kirchentag in München die Heilsarmee finden.

von / THQ

Mit Bonbons, Schreibblöckchen, Kulis, Luftballons und einem Rätsel wurden die Besucher der Messehallen angelockt und kamen mit uns ins Gespräch. Dann bekamen sie Infomaterial und Auskünfte über die Heilsarmee in Deutschland. Alle Bonbons, alle Kulis, alle Blöckchen und 400 Heilsarmee-Magazine mit einem Infoflyer wurden verteilt. 50 Personen füllten ein Rätsel aus und unter ihnen wurde eine CD, ein Spiel und ein Buch verlost.


In der Hauptsache kam es darauf an, gesehen zu werden. Viele berühmte Personen des öffentlichen Lebens kamen an unserem Stand vorbei und haben uns gesehen, manchmal gegrüßt und einmal sogar ein Heilsarmee-Magazin mitgenommen. So sahen wir z. B. Wolfgang Thierse, Nina Hagen, Annette Schawan und Daniel Dickopf von den Wise Guys. Zu Norbert Blüm sagte der Redakteur: "Guten Tag, Herr Blüm, kennen Sie schon das Heilsarmee-Magazin?" Herr Blüm: "Nein, aber ich nehme gern eins mit." Sprach’s, nahm’s und ging weiter.

Am Stand haben wir uns mit den Majoren Monica und Stefan Müller aus München abgewechselt. Wir danken den Majoren herzlich für ihre Unterstützung! Wir haben viele Eindrücke und Ideen für einen noch besseren Informationsstand, gute Begegnungen und vieles mehr mitgenommen und danken noch einmal herzlich für Ihre Gebete, bewahrte Fahrten hin und her und für pfiffige und kooperative Pfadfinder an allen nur denkbaren Kontrollpunkten.

Wie sagte Major Honsberg vor Kurzem in seiner Andacht so treffend: "Lobe den Herren, der deinen Stand sichtbar gesegnet ..." – Das wollen wir, Gott die Ehre geben für eine gelungene Informationszeit auf dem Zweiten Ökumenischen Kirchentag.
Majorin Annette Preuß

Zurück