Neuer VEF-Beauftragter in Berlin

Neuer Beauftragter der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) am Sitz der Bundesregierung in Berlin wird der Baptistenpastor Peter Jörgensen.

von / THQ

Der 44-Jährige tritt sein Amt am 1. August an. Er ist Nachfolger von Pastor Dietmar Lütz. Jörgensen wird den Dienst im Rahmen einer 20-prozentigen Beauftragung wahrnehmen, er bleibt deshalb Gemeindepastor einer Baptistengemeinde in Berlin-Wedding.

Jörgensen, Vater von fünf Kindern, nannte bei seiner Vorstellung das Engagement für Religionsfreiheit sowie für eine stärkere Verankerung von ethischen Überzeugungen als besondere Herausforderungen: "Die Gesellschaft verroht immer stärker – wir müssen etwas dagegensetzen." Jörgensen engagiert sich auch in einem Verein, der Gebetstreffen für Diplomaten und Politiker organisiert. In der VEF sind 14 Freikirchen, u. a. auch die Heilsarmee, zusammengeschlossen, die insgesamt rund 300 000 Gemeindemitglieder vertreten.

Zurück