Neuer Beauftragter bei Verdacht auf Gewaltanwendung oder Missbrauch

von Leitungsbüro / THQ

Major Achim Janowski – Foto: Florian Quandt/Hamburger Morgenpost

Bislang waren Heilsarmee-Chefsekretär Oberstleutnant Hartmut Leisinger und Majorin Annette Preuß als Beauftragte bei Verdacht auf Gewaltanwendung oder Missbrauch bei der Heilsarmee zuständig. Zur Wahrung der Neutralität dieser Beauftragung kann Oberstleutnant Leisinger diese Funktion nicht mehr ausüben. Da zudem Majorin Preuß in den Ruhestand verabschiedet wurde, müssen beide Stellen neu besetzt werden.

Die Heilsarmee-Leitung hat nun Major Achim Janowski zum Beauftragten bei Verdacht auf Gewaltanwendung oder Missbrauch berufen. Um die Funktion paritätisch zu besetzen, wird mittelfristig eine ehrenamtliche weibliche Kraft gesucht, die als zweite Beauftragte bei Verdacht auf Gewaltanwendung oder Missbrauch dienen könnte. Wir würden uns freuen, wenn eine passende Nachfolge aus den Reihen der Heilsarmee gefunden werden könnte.

Zurück