Mehr Werte in den Medien

Für die Vermittlung von Werten in Fernsehen, Radio und Internet plädierte der Rundfunkbeauftragte der EKD und der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, Bernd Merz.

von / THQ

Mehr Werte in den Medien: Für die Vermittlung von Werten in Fernsehen, Radio und Internet plädierte der Rundfunkbeauftragte der EKD und der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, Bernd Merz. Es reiche nicht aus, über den Verlust christlicher Werte zu klagen. Merz kritisierte, dass Politiker in Talkshows zwar immer wieder Werte forderten, doch nicht sagten, welche sie meinten. Hier seien die Christen gefordert: "Ehrlichkeit, Wahrheit, Liebe zu Gott und den Menschen, Treue, Verlässlichkeit, Aufrichtigkeit, Menschenwürde, Recht auf Leben, Toleranz, die nicht Gleichgültigkeit ist." Um solche Werte zu vermitteln, müssten Christen neue Wege gehen. So gelte es etwa, das Wissen über den christlichen Glauben in der Journalistenausbildung fest zu verankern. Auch müssten jenseits der klassischen Sender neue Wege in den Medien genutzt werden, wie dies durch den Digitalsender Bibel TV geschehe. Um Filme mit wertvollen Inhalten produzieren zu können, müssten sich Christen stärker vernetzen und sich auch finanziell stärker engagieren.

Zurück