Mangel an christlichem Grundwissen

Die Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, Margot Käßmann, hat eine "Alphabetisierung in Glaubensfragen" gefordert.

von / THQ

Mangel an christlichem Grundwissen: Die Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, Margot Käßmann, hat eine "Alphabetisierung in Glaubensfragen" gefordert. Sie sei immer wieder erschüttert, wie wenig die Menschen noch vom christlichen Glauben wüssten. So könnten Kinder zwar mit Playmobil die Arche Noah nachbauen, sie wüssten aber nicht, was es damit auf sich habe.

"Grundbildung in der Gemeinde" sei dringend erforderlich. Im Lande Luthers läsen die meisten nicht mehr in der Bibel. Immerhin werde seit einiger Zeit der Katechismus neu entdeckt. Dabei handele es sich um die "Grundausstattung" des christlichen Glaubens. Die Zehn Gebote, das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser seien eine "christliche Hausapotheke", so die Landesbischöfin.

Zurück