LAOS

16 Jugendliche, vier Mitarbeiter, eine Jugendherberge – Erfurt.

von / THQ

So gestaltete sich das Jugendwochenende LAOS vom 7. bis 9. Oktober 2011. Nachdenken über den zweiten Glaubensartikel, Stadtrallye, Filmgucken und Freizeit standen auf dem Programm. Der erste Abend ging locker los mit "Icebreakers" und einer Vorstellungsrunde. Zum Ausklang wurde gespielt, gesungen und sich unterhalten.

Nach Frühstück und Andacht ging es am Samstag direkt mit der ersten "Session" los. Christian Schleife (Korps Guben) sprach mit uns über den zweiten Glaubensartikel der Heilsarmee. Nach Mittagessen und Freizeit ging es in die Innenstadt zur "Stadtrallye". Dort konnten wir einigen Passanten sogar von der Heilsarmee erzählen. Wieder zurück hörten wir die zweite "Session" von Christian und schauten einen Film, in dem es darum geht, was Freundschaft bedeutet, dass Gott unser Freund sein will und dass er unser Leben trotz allem, was so kommen kann, in der Hand hat.

Am Sonntagmorgen hatten wir die dritte und letzte "Session". Es gab eine schöne Lobpreiszeit und die Gelegenheit, ganz allein in der Stille mit Gott zu sprechen. Insgesamt konnten wir viel darüber lernen, dass es nur einen Gott gibt, dass er unser Leben leiten möchte und dass wir ihn anbeten können.Wir haben die gute Gemeinschaft genossen, neue Freunde kennengelernt und viel Spaß gehabt. Manche der Jugendlichen wollen zur Silvesterfreizeit kommen und wir freuen uns auch schon auf das nächste LAOS, das an Pfingsten 2012 stattfinden wird.

Zurück