LAOS 2012

Zum Jugendwochenende LAOS im Korps Bremen (Sarah und Patrick Honsberg) reisten dieses Jahr 19 Jugendliche.

von / THQ

Zum Jugendwochenende LAOS im Korps Bremen (Sarah und Patrick Honsberg) reisten dieses Jahr 19 Jugendliche. Das Pfingstwochenende versprach wettertechnisch besonders gut zu werden und so war es auch. Nach der Anreise am Samstagnachmittag wurde sofort draußen Fußball gespielt oder einfach die Sonne genossen.

Dann ging es mit der Vorstellung des Themas los. "100 % geben" sollte der Tenor des Wochenendes werden. Wir beschäftigten uns mit Fragen wie "Wem gebe ich 100 %?", "Wie gebe ich 100 %?" und "Woher bin ich sicher, dass ich 100 % gebe?". Auf der Suche nach Antworten half uns der Vers aus Johannes 14,6, in dem Jesus sagt: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich." Wir können nicht "Vielleicht-Christen" sein. Wir müssen uns entscheiden. Für Jesus müssen wir 100 % geben, den Unterschied machen!

Neben den geistlichen Inputs gab es viel Zeit, um sich sportlich zu betätigen oder sich einfach auszuruhen, Spiele zu spielen oder sich zu unterhalten. Die "Comfy-Zone" lud dazu besonders ein.
Ein Highlight war der Gottesdienst am Sonntagmorgen, der von allen LAOS-Teilnehmern gestaltet wurde. Wir trafen uns eine Stunde vor dem Gottesdienst, um uns in Gruppen aufzuteilen und mit spontanen Ideen den Gottesdienst zu gestalten. Dieser "Werkstattgottesdienst" hat allen super gefallen und war etwas Besonderes für die Gottesdienstbesucher im Korps Bremen.

Rundum war es ein gelungenes Wochenende, das in vielen positiven Feedbacks gipfelte. Nächstes Jahr wird kein spezielles LAOS-Jugendwochenende stattfinden. Wir werden uns als LAOS-Gruppe auf dem Heilsarmee-Kongress treffen und dort eine LAOS-Gemeinschaft bilden. Dazu ist jeder herzlich eingeladen!

Tabea Preuß und Feldsergeant David Cole

Zurück