Konfi-Unterricht zum Gemeindeaufbau

von / THQ

Konfi-Unterricht zum Gemeindeaufbau: Ein gelungener Konfirmandenunterricht ist die beste Form des Gemeindeaufbaus, diese Ansicht vertrat Pfarrer Bernd Eimterbäumer auf dem Theologenkongress der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste. Leider werde der Konfirmandenunterricht von vielen Pfarrern vernachlässigt. Umfragen hätten ergeben, dass die durchschnittliche Vorbereitungszeit auf die Konfirmandenstunde bei zehn Minuten liege. "Das ist eindeutig zu wenig und zeigt, welchen Stellenwert der Konfirmandenunterricht hat."

Er halte es für entscheidend, eine Beziehung zu den Kindern aufzubauen und sie in die Gestaltung des Unterrichts einzubeziehen. Er praktiziere in seiner Gemeinde eine Art Mentorenprogramm für Konfirmanden. Danach hat jeder Konfirmand einen älteren Jugendlichen aus der Gemeinde als Ansprechpartner. Es fänden auch gemeinsame Freizeiten statt, in denen diese Beziehungen vertieft werden könnten: "Für Konfirmanden ist es toll, ältere Freunde zu haben und dazuzugehören."

Zurück