Kinderlosigkeit in Deutschland

Ein weltweit einmaliges Ausmaß hat die Kinderlosigkeit in Deutschland angenommen.

von / THQ

Kinderlosigkeit in Deutschland: Ein weltweit einmaliges Ausmaß hat die Kinderlosigkeit in Deutschland angenommen. Rund ein Drittel der Frauen und Männer eines Jahrgangs bleibt zeitlebens ohne Nachwuchs. Dies geht aus dem neuen Familienreport der Konrad-Adenauer-Stiftung hervor. Vor allem Männer stehen Nachwuchs ablehnend gegenüber. Von ihnen wollen 26,3 Prozent keine Kinder, bei den Frauen sind es 14,6 Prozent. Der mangelnde Nachwuchs hat Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Gesellschaft. In vielen Großstädten werden bereits ab 2010 Migranten bei den unter 40-Jährigen die Mehrheit stellen.

Zurück