Jahresbestseller von Hahne

Einen einmaligen Erfolg für ein christliches Buch kann der Fernsehmoderator Peter Hahne verbuchen.

von / THQ

Seinen Titel "Schluss mit lustig – Das Ende der Spaßgesellschaft" kürte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zum Jahresbestseller 2005. Seit dem Erscheinen im Oktober 2004 steht das mit 700 000 Exemplaren meistverkaufte Sachbuch auf den ersten Plätzen der Bestsellerlisten der Magazine "Spiegel", "Focus" und "Stern" sowie der überregionalen Zeitungen. Nachdem große Tageszeitungen sich ausführlich und teils kritisch mit dem Buch auseinander gesetzt hatten, sei der Johannis-Verlag wegen der großen Nachfrage kaum mit dem Drucken nachgekommen. Besonders nach Verrissen sei die Nachfrage für das Buch gestiegen, das mit der 68er-Generation abrechne, die Verdrängung Gottes aus der Gesellschaft kritisiere und biblisch Flagge zeige. Im Organ des Bundestages, "Das Parlament", heißt es, Hahnes Buch könne helfen, die Stimmungslage in Deutschland besser zu verstehen.
Die "teils ehrverletzende Häme der Alt-68er in den Feuilletons" habe das Gegenteil erreicht, weil die junge Generation das Wertethema nicht mehr als Domäne der Konservativen empfinde, so Hahne. "Wer modern sein will, beginnt eine neue Suche nach alten Werten."

Zurück