"Jahr der Stille 2010"

Christen zahlreicher Kirchen, Gemeinden und Verbände bereiten für 2010 das "Jahr der Stille" vor.

von / THQ

Die Konfessionen und Kirchen übergreifende Initiative soll Menschen die Gelegenheit bieten, Stille als wichtigen Aspekt des Alltags wieder neu zu entdecken und bewusst in ihren Tagesrhythmus einzuplanen. Das "Jahr der Stille 2010" hilft, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Ruhe zu finden und zu leben.

"Entdecken Sie Gottes Lebensrhythmus, den er selbst in uns angelegt hat. Neue Impulse bekommen über das fruchtbare Wechselspiel von Aktion und Stille. Es geht darum, achtsam zu werden für die Notwendigkeit der Stille. Neue Formen zu entdecken und sie bewusst im Rhythmus des Alltags zu leben", heißt es in einer Basis-Information. Ziel des Projekts ist, persönlich das Leben bewusst wieder auf Gott auszurichten und durch die Stille und Gottes Wort körperlich und seelisch aufzutanken. Hierfür ist es für die Gemeinden entscheidend, Stille in einem Stil für sich zu entdecken und in ihre eigenen Veranstaltungen zu integrieren, der zu ihnen passt.

Das "Jahr der Stille 2010" möchte nicht eine Fülle neuer Aktionen hervorbringen, sondern lädt sehr bewusst ein, Stille begleitend in das Jahr zu integrieren. Das "Jahr der Stille" will Aufmerksamkeit schaffen für einen Wert, dessen Wichtigkeit wir alle betonen – dessen konkrete Praxis wir aber oft vernachlässigen. Es geht nicht um große Aktionen oder lautstarke Veranstaltungen. Das Jahr will Anlass und Erinnerung bieten dafür, Stille gezielt ins Bewusstsein zu rufen und Gottes ausgewogenen Lebensrhythmus neu zu entdecken.

Getragen wird das "Jahr der Stille 2010" von über fünfzig Partnern – christlichen Bewegungen, Kirchen, Verbänden, Verlagen, Organisationen und Werken unterschiedlicher konfessioneller Prägung, die das Anliegen eint, das Thema Stille bewusst in ihre Aktivitäten einfließen zu lassen, darunter auch die Heilsarmee. Ein Leitungskreis koordiniert die Aktivitäten der Initiative "Jahr der Stille 2010". Vorsitzender ist Wolfgang Breithaupt, Landespfarrer in der Pommerschen Evangelischen Kirche und Leiter des Hauses der Stille in Weitenhagen.

Das "Jahr der Stille 2010" beginnt im Advent 2009. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, Ideenhefte mit vielen Anregungen zum Selbstkostenpreis zu bestellen und zu verteilen. Das Heft erscheint im Frühjahr 2009 und kann beim Bibellesebund, der die Funktion der Geschäftsstelle für das "Jahr der Stille 2010" übernommen hat, bestellt werden. Ein Internet-Portal liefert weitere Informationen; es soll darüber hinaus auch Raum zum Gedankenaustausch bieten und als Plattform für eine Ideenbörse dienen.

Geschäftsstelle "Jahr der Stille 2010",
c/o Bibellesebund, Industriestr. 2, 51709 Marienheide,
Tel. 02264 40434-29,
info@jahrderstille.de, www.jahrderstille.de

Zum Jahr der Stille 2010
Die Heilsarmee ist, wie manch andere Glaubensgemeinschaft auch, eine Freikirche, in der diakonisches Handeln eine große Rolle spielt. Nur durch eine Balance zwischen Hören und Handeln, Beten und Arbeiten, Ruhe und Aktion bleiben wir zentriert auf Jesus Christus und seinen Auftrag. Das Wesentliche findet in der Stille vor Gott seinen Anfang und nimmt nur so einen gesegneten Verlauf. Das Jahr der Stille soll uns helfen, diese Balance zu halten!

Kommandeur Horst Charlet
Territorialleiter

Zurück