Indonesien

von / THQ

Indonesien Indonesien: "Neues Haus, neuer Geist" – so lautete das Thema der Ansprache von Kommandeur Johannes Watilete, Territorialleiter von Indonesien, bei der Übergabezeremonie von 500 Häusern in Meulaboh, West Aceh,mit der er die vom Tsunami betroffenen Einwohner sowie Vertreter der Regierung und der Nichtregierungsorganisationen ermutigte.



Mehr als 1500 Menschen waren an diesem schönen Nachmittag versammelt. Major On Dieu Quang, Assistent des Generalsekretärs, und Frau Karen Ng vertraten das Heilsarmee-Command Hongkong und Macau, das an der Finanzierung des Wiederaufbaus beteiligt war. Zudem waren 200 Repräsentanten von Nichtregierungsorganisationen anwesend. Die Veranstaltung diente einerseits dem Gedenken jener, die durch das Erdbeben und den Tsunami vor einem Jahr ums Leben gekommen waren, aber auch der offiziellen Übergabe von 500 neuen Häusern an Familien in Suak Ribee und Suak Sigadeng, Meulaboh.



Dr. Nasruddin, Leiter der Region West Aceh, dankte der Heilsarmee, dass sie ihrem Versprechen gemäß die 500 Häuser gebaut hatte. Er sagte, das sei eine großartige Sache und die Regierung werde die Heilsarmee bei all ihren weiteren Vorhaben unterstützen. Er hoffe, dass die Bauprogramme der Heilsarmee über die Phasen zwei und drei hinaus fortgesetzt werden.



Drei Dorfbewohner und eine Gruppe von Vertretern der 500 unterstützten Familien erhielten Urkunden. Anschließend unterzeichneten Kommandeur Watilete und Dr. Nasruddin Gedenktafeln, die in den Dörfern angebracht werden sollen. Fröhliche und bunte einheimische Tänze, die Dank und Lob ausdrückten, bildeten einen passenden Abschluss der Zeremonie.



Anschließend wurden der Territorialleiter und die Regierungsvertreter in einige der neuen Häuser eingeladen. Dem folgte ein Besuch im neuen Gesundheitszentrum der Heilsarmee in Suak Ribee, das vom Heathrow Rotary Club im Vereinigten Königreich finanziert worden war.



Später eröffneten die Kommandeure Johannes und Augustina Watilete gemeinsam mit Major Dina Ismael, dem Offizier für Tsunami-Projekte und Entwicklung, das neue Gemeinschaftshaus der Heilsarmee für Frauen und Kinder, ein Projektbüro sowie Wohnräume für Mitarbeiter.

INR/IHQ

Zurück