Grundkurs der Diakonie

Am 26. Oktober 2006 startete der erste Grundkurs der Diakonie.

von / THQ

Er erstreckte sich über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren und umfasste vier dreitägige Basiskurse und zwei Ergänzungskurse. Themenschwerpunkte waren: Theologie in der Diakonie, Diakonischer Gemeindeaufbau, Ethik in der Diakonie, Grundlagen und Spezialthemen der Seelsorge und Handlungsfelder der Diakonie. Hierzu mussten insgesamt fünfzehn Studienbriefe bearbeitet und viel Pflichtlektüre gelesen werden.

Die Teilnehmer des Kurses kamen sowohl aus den unterschiedlichsten Freikirchen - die Heilsarmee war mit neun Teilnehmern vertreten - als auch aus den Landeskirchen, was die Diskussionen anheizte, aber auch enorm bereicherte. Die ca. 30 Teilnehmer und Referenten lernten über den Tellerrand der eigenen Gemeinde zu blicken und man lernte sich nicht nur schätzen, sondern es entstanden auch Freundschaften.


Während der Abschlussfeier überreichte der Vorsitzende der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen, Kommandeur Horst Charlet, den Teilnehmern ihre Urkunden.
Feldsergeantin Doris Trawny-Vitzthum

Zurück