Glaube in Deutschland

In Glaubensfragen ist Deutschland eine geteilte Nation.

von / THQ

Glaube in Deutschland: In Glaubensfragen ist Deutschland eine geteilte Nation. Während in den neuen Bundesländern 54 Prozent bekennen, dass sie nicht an Gott glauben, sind es im Westen nur zwölf Prozent. Dies ermittelte die "Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland". Umgekehrt geben in den alten Bundesländern 23 Prozent an, sie zweifelten nicht an der Existenz Gottes – im Osten sind es lediglich neun Prozent. Die Kirchenzugehörigkeit allein sagt offenbar wenig über den Glauben aus. Von den Katholiken sind lediglich 58,7 Prozent der Überzeugung, dass die Erde von Gott geschaffen wurde, bei den Protestanten sind es mit 47,7 Prozent noch weniger.

Zurück