Fromme Filme aus Hollywood

Hollywood steigt groß ins Geschäft mit religiösen Filmen ein.

von / THQ

Das Film- und Fernsehunternehmen Fox startet die Sparte FoxFaith (Fox Glaube). Sie soll jährlich etwa ein Dutzend religiöse Spielfilme für Kinos und auf DVD auf den Markt bringen. Den Anfang macht der Streifen "Love’s Abiding Joy" (Beständige Freude der Liebe), der auf einem Roman der christlichen Schriftstellerin Janette Oke basiert.

Das Engagement in dem neuen Marktsegment ist durch den Erfolg anderer religiöser Filme stimuliert worden. So hat der 2005 erschienene Film "Der König von Narnia", der auf den Narnia-Chroniken des christlichen Autors Clive Staples Lewis (1898-1963) basiert, weltweit rund 596 Millionen Euro eingespielt, Mel Gibsons "Die Passion Christi" brachte es 2004 auf 490 Millionen.

Der Medienkonzern Fox ist bisher nicht mit frommen Inhalten hervorgetreten. Am bekanntesten in Deutschland ist die Cartoonserie "The Simpsons".

Zurück