von Litauen (Išganymo Armija)

Englischkurse und Lebensmittel für ukrainische Familien

Offizierin Reyna Salcido im Korps Vilnius der Heilsarmee organisiert private Spenden für die Lebensmittelausgabe.

Ukrainische Flüchtlingsfamilien in Litauen benötigen nach wie vor Unterstützung. Selbst berufstätige Eltern sind auf Lebensmittelgutscheine angewiesen, da meist das ganze Gehalt für die Miete der Wohnung eingesetzt werden muss. Die Heilsarmee in Litauen unterstützt die ukrainischen Familien weiterhin mit großer Tatkraft und steht ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite.

Englischunterricht für ukrainische Kinder.

In Vilnius kümmerte sich die Heilsarmee um den Erhalt von Lebensmittelgutscheinen in einem örtlichen Geschäft und für Haushaltswaren wie Handtücher, Badesachen, Jacken, Schuhe, Socken und andere notwendige Dinge für ukrainische Familien. Außerdem bieten sie sechs Englischkurse für verschiedene Sprachniveaus an. Am Dienstag und am Mittwoch gibt es jeweils zwei Kurse für Anfänger, am Freitag einen Kurs für Fortgeschrittene und am Samstag einen für Kinder. Neben dem Verteilen von Kleidung und anderen wichtigen Gegenständen, hilft die Heilsarmee den Ukrainern auch beim Ausfüllen verschiedener Formulare.

Schulbedarf-Pakete für ukrainische Familien.

Das Korps in Klaipeda unterstützt weiterhin Flüchtlinge mit Lebensmittelgutscheinen und Lebensmittelpaketen und bei Bedarf auch mit den wichtigsten Dingen für die Wohnung (Bettwäsche, Küchenartikel) und Schulsachen für die Kinder. Es besteht nach wie vor ein großer Bedarf an Lebensmitteln, da selbst berufstätige Menschen fast ihr gesamtes Einkommen für die Wohnung ausgeben.
Im Juli organisierte die Heilsarmee in Klaipeda einige Lagertage für ukrainische Kinder, die auch bei dem großen Kinderfest im September willkommen sein werden.

Zurück