Bundespräsident als Vorbild

von / THQ

Bundespräsident als Vorbild: Der Rektor des pietistischen Albrecht-Bengel-Studienhauses in Tübingen, Pfarrer Rolf Hille, hat angeregt, dass Christen sich an Bundespräsident Horst Köhler ein Beispiel nehmen sollten. Der Politiker habe in den USA gelernt, unbefangen über Gott zu reden. Damit unterscheide er sich wohltuend von vielen Kirchenmitgliedern, die Religion als Privatsache betrachteten. Köhler war vor seiner Wahl zum Staatsoberhaupt Direktor des Internationalen Währungsfonds in Washington. Seine Dankesrede nach seiner Wahl schloss er mit dem Wunsch: "Gott segne unser Land!" Bei seiner Amtseinführung hatte Köhler ausführlich begründet, warum ihm die religiöse Eidesformel "So wahr mir Gott helfe" wichtig sei. Sein persönlicher Kompass sei das christliche Menschenbild.

Zurück