Neuauflage: William Booth

Der General Gottes und seine Heilsarmee (Richard Collier)

von / THQ

London, Juli 1865 – in einem Elendsviertel nimmt der 36-jährige William Booth den Kampf gegen die seelische und soziale Not der Menschen auf. Dort, am Rande der Gesellschaft, formt sich eine Bewegung aus Jesus-Nachfolgern, die mit kom­pro­miss­loser Hin­gabe Licht in die Finsternis bringen. Als „Armee Gottes“ erleben sie, wie das Evangelium unzählige Menschen und ganze Ortschaften befreit.

Die deutschsprachige Biografie über William Booth von Richard Collier (kein Mitglied der Heilsarmee) beschreibt das Leben des Gründers der Heilsarmee in zehn Kapiteln. Sie tragen Überschriften wie „Liebling! Ich habe meine Bestimmung gefunden“, „Das bringt nicht einmal die Nachbarn auf die Beine“, „Rettet Seelen, geht den Schlimmsten nach!“

In diesem Zusammenhang gewinnt der Leser auch einen Eindruck von den teilweise katastrophalen Zuständen in der englischen Unterschicht im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Colliers Schilderungen sind kraftvoll, sie inspirieren und begeistern für die Anliegen der Heilsarmee. Deshalb sind sie es wert, auch heute – 50 Jahre nach der Entstehung des Buches – gelesen zu werden. Neben der Entstehungsgeschichte der Heilsarmee widmet sich Collier auch der Entwicklung des Charakters von William Booth. Er verschweigt nicht die Eigenschaften, die dessen Zeitgenossen, insbesondere seinen Kindern, Mühe bereiteten. Auch die starke Persönlichkeit seiner Frau Catherine und ihre Bedeutung für die Emanzipation der Frau werden ausführlich dargestellt. Im Anhang werden abschließend einige der am häufigsten gestellten Fragen über die Heilsarmee beantwortet.

Der Autor

Richard Collier (1924 –1996) war im 2. Weltkrieg für die Royal Air Force als Fliegerpilot und Kriegsreporter tätig. Später arbeitete er als Schriftsteller und Journalist, unter anderem für die Daily Mail. 1959 schlug Collier dem damaligen General der Heilsarmee vor, deren Geschichte von einem Außenstehenden erzählen zu lassen.

Er arbeitete fünf Jahre an diesem Buch, und es wurde weltweit zum Bestseller.

Zurück