Bibel TV startet zweites Programm für die Jugend

Der erste christliche Fernsehsender in Deutschland wird noch in diesem Jahr ein zweites Programm in Betrieb nehmen.

von / THQ

Das gab Geschäftsführer Henning Röhl bekannt. Der Sender unter dem Arbeitsnamen "J-TV" soll sich mit einem an Werten orientierten Programm gezielt an Jugendliche wenden. Die Landesmedienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein hat einem entsprechenden Antrag des 2002 gestarteten Senders stattgegeben.

"Jugendliche als eigene Zielgruppe werden von den Programmen der Fernsehsender in Deutschland bisher sträflich vernachlässigt", meinte Röhl. Das neue Angebot werde stark auf die Sehgewohnheiten von Jugendlichen zugeschnitten sein und gleichzeitig eindeutige christliche Inhalte transportieren. Das Jugendprogramm, das über den Satelliten Astra digital ausgestrahlt wird, wird auch Auswirkungen auf das bisherige Programm haben: Die oft ausgestrahlte christliche Pop-Musik aus dem angelsächsischen Sprachraum wird verstärkt auf dem neuen Kanal zu sehen sein, während Bibel TV mehr deutschsprachige Musikproduktionen zeigen wird.

Anerkennung zollte Röhl dem beim Evangeliums-Rundfunk produzierten und über Bibel TV ausgestrahlten Magazin ideaFernsehen: "Das ist ein riesengroßer Gewinn für uns." Die Sendung sorge für Aktualität.

Bibel TV wird über Satellit und Kabelnetze verbreitet und kann in Europa von 35 Millionen Haushalten empfangen werden, in Deutschland von über zehn Millionen. Der Sender strahlt Spielfilme, Dokumentationen, Musik, Kindersendungen, Talks und Magazine aus, die die Inhalte der Bibel für die Zuschauer lebendig machen sollen.

Zurück