Hoher Rat - Neuer General ist gewählt

von / THQ

Am Samstag, den 28. Januar, wurde Kommandeur Shaw Clifton, der derzeitige Territorialleiter von Großbritannien und Irland, zum 18. General der Heilsarmee gewählt. Er tritt dieses Amt am 1. April 2006 an, wenn der bisherige General, John Larsson, an seinem 68. Geburtstag in den Ruhestand geht. Seine Frau, Kommandeurin Helen Clifton, wird dann Internationale Präsidentin der Frauenorganisationen.
Der General der Heilsarmee wird vom so genannten Hohen Rat (High Council) gewählt, dem in diesem Jahr 100 Territorialleiter der Heilsarmee aus der ganzen Welt angehörten. Der Hohe Rat kommt ausschließlich zur Generalswahl zusammen und tagte seit dem 20. Januar 2006 unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Konferenzzentrum Sunbury Court in der Nähe von London.

Zur Person
Shaw Clifton wurde am 21. September 1945 geboren und begann am 5. Juli 1973 seinen Dienst als Heilsarmeeoffizier. Seit dem 15. Juli 1967 ist er mit Helen (geb. Ashman) verheiratet. Sie haben drei Kinder.
Kommandeur Clifton wird der neunte britische General der Heilsarmee sein. Er hatte bereits einige Führungspositionen in der Heilsarmee inne und bringt vielfältige internationale Erfahrungen mit: So stand er vor seiner Tätigkeit als Territorialleiter in Großbritannien bereits den Heilsarmeeterritorien Pakistan und Neuseeland/Fidschi-Inseln vor. Zudem hatte er verschiedene Bestallungen in den USA, in Großbritannien, in Simbabwe (damals noch Rhodesien) und am Internationalen Hauptquartier inne, unter anderem als Jurist und Verbindungsperson zum britischen Parlament.

Der Tag der Entscheidung
Der letzte Wahltag des Hohen Rates begann mit einer Morgenandacht, in der Kommandeur Paul du Plessis die Mitglieder an die Gegenwart Gottes und den Sieg Jesu Christi erinnerte und in Anlehnung an Johannes 15,11-17 betonte, dass es ein weit größeres Privileg ist, von Jesus als "Freund" bezeichnet zu werden, als irgendein Rang oder eine Position dieser Welt jemals darstellen könnte.
Nach einer gemeinsamen Gebetszeit und einer kurzen Pause folgten die Ansprachen der fünf für die Wahl des Generals nominierten Kandidaten, in denen sie ihre Hoffnungen, Absichten und Ziele für die Heilsarmee darlegten. Am Tag zuvor hatten sie bereits ihre Antworten auf die von einem Komitee vorbereiteten Fragen zu verschiedenen Heilsarmee- und persönlichen Themen vorgetragen.
Nachdem sich die Kandidaten vorgestellt hatten, begann die eigentliche Wahl. Auf einem Tisch in der Mitte des Saals standen die Wahlurnen. Während die anderen beteten, erhielt ein Mitglied des Hohen Rates nach dem anderen einen Wahlschein. Auf diesem kreuzten sie in einem gesonderten Raum den gewünschten Kandidaten an und steckten den Zettel in eine der beiden Wahlurnen. Dabei hatten sie die Worte "Holiness unto the Lord" (Heilig dem Herrn) vor Augen, die in der roten Tischdecke eingestickt waren. Die Wahl verlief in Stille und ohne Hektik.

Nach der Wahl
Das Wahlergebnis wurde zunächst den Mitgliedern des Hohen Rates bekannt gegeben. Kommandeur Clifton dankte dem Hohen Rat für die Liebe und das Vertrauen, die ihm entgegengebracht wurden und betonte seine Abhängigkeit von Gott und der Fürbitte von Salutisten auf der ganzen Welt. Nach einer Zeit des Gebets durfte das Kamerateam den Saal betreten, das die offizielle Bekanntgabe des Wahlergebnisses im Internet sendete. Auch General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson, die nicht am Hohen Rat teilgenommen hatten, kamen, um dem designierten General und Kommandeurin Clifton zu gratulieren.
General Larsson sagte im Namen aller Salutisten: "Wir danken Gott für den designierten General und Kommandeurin Helen Clifton und dafür, wie Gott sie als seine Auserwählten vorbereitet hat."
Der künftige General sprach dem Hohen Rat seine Hochachtung aus: "Die ganze Welt soll wissen, dass Gott mitten unter uns war."


Zu seiner Wahl meinte Kommandeur Clifton:
"Ich fühle mich sehr geehrt, dass Gott mich in diese Leitungsposition berufen hat. Die Heilsarmee steht nach wie vor bereit, um die christliche Botschaft in 111 Ländern der Erde zu verkündigen und wird nie aufhören, ihr Bestes zu tun, um menschlicher Not ohne Ansehen der Person zu begegnen, egal ob es sich dabei um Armut, mangelnde Bildung, Menschenhandel, Obdachlosigkeit oder Entfremdung von der Gesellschaft handelt. Die Not wächst immer mehr, doch Gottes Leute vertrauen darauf, dass seine Botschaft auch weiterhin passend und hilfreich für die Völker der Welt ist."
Er sagte, er sei stolz, die Nachfolge von General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson anzutreten, deren Dienst Gott sehr gesegnet habe. Dann bat er die Versammelten, mit ihm gemeinsam den Chorus: "I have not much to give Thee, Lord" (Ich habe dir nicht viel zu geben, Herr) zu singen, der mit den Worten "All I have is Thine" (Alles, was ich habe, gehört dir) schließt. Dies sei sein Versprechen in diesem heiligen Moment.
Die öffentliche Begrüßung des neuen Generals findet am Samstag, den 8. April in der Kensington Town Hall, London, statt.

Im nächsten Kriegsruf erscheint ein ausführliches Interview mit dem designierten General Shaw Clifton.

Zurück