Berufen, Gottes Volk zu sein

Buchvorstellung

von / THQ

Es gibt Zeiten, in denen ich besonders stolz auf meinen Arbeitgeber bin. Neulich war wieder einer dieser Momente, als mir erneut aufgefallen ist, welche verborgenen Schätze bei der Heilsarmee liegen: Ich hatte mit der Lektüre des Buches „Berufen, Gottes Volk zu sein“ begonnen, das erst kürzlich erschienen ist.

Dieses Buch von Kommandeur i. R. Robert Street  basiert auf den Ergebnissen der Internationalen Kommmission für geistliches Leben, die der Autor im Jahr 1999 erstmalig zur Veröffentlichung zusammengestellt hat. „Berufen, Gottes Volk zu sein“ ist eine revidierte Ausgabe, in der neue Erkenntnisse verarbeitet wurden. „Ich bete, dass dieses überarbeitete Werk von Gott dazu gebraucht wird, Salutisten überall zu ermutigen, ihren Glauben besser zu verstehen und eingehender über diesen Glauben nachzudenken, aber vor allem dazu, jeden von uns zu einem erneuerten inneren Leben in Christus anzuspornen“, schreibt General i. R. Shaw Clifton im Vorwort.  In meinem Fall ist dieses Gebet erhört worden – auch wenn ich kein Salutist bin.

Der Schwerpunkt des Buches beleuchtet zwölf wichtige Bereiche für das geistliche Leben der Heilsarmee. Dazu gehören „Standards“ wie die Gottesdienste, das Wort Gottes oder Heiligung, aber auch heilsarmeespezifische Bereiche wie die Heilssoldatenschaft oder der Gnadenthron. Alle Aspekte werden aus der für Außenstehenden oft überraschenden, aber wertvollen Perspektive der Heilsarmee beleuchtet.

Eine Kostprobe? „Wir bekräftigen, dass die beständige Pflege des inneren Lebens unerlässlich ist für unser Glaubensleben und unsere Kampfkraft. Zu den Übungen des inneren Lebens zählen Abgeschiedenheit, Gebet und Meditation, Bibelstudium und Selbstverleugnung. In der Abgeschiedenheit, wenn wir Zeit alleine mit Gott verbringen, erfahren wir die Bedeutung der Stille, lernen auf Gott zu hören und entdecken unser wahres Selbst … Beim Meditieren betrachten wir Gottes veränderndes Wort. Durch das Bibelstudium bilden wir unseren Verstand dahin aus, Christus ähnlicher zu werden, und erlauben dem Wort Gottes, unser Denken zu formen. Wenn wir Selbstverleugnung üben, konzentrieren wir uns auf Gott und stärken unser geistliches Wahrnehmungsvermögen. Wir merken, wie unser Verlangen uns bestimmen kann, und kommen in der Erfahrung, im Mitgefühl und im Handeln denen näher, die mit Entbehrung und Mangel leben müssen.“

Wer – als Salutist, Angehöriger oder gelegentlicher Gottesdienstbesucher – seinen Glauben vertiefen möchte, sollte sich das Buch besorgen, es lesen und beherzigen. Es eignet sich zudem hervorragend als Arbeitsbuch für Kleingruppen. Denn neben den sogenannten Aufrufen und erläuternden Texten bietet „Berufen Gottes Volk zu sein“ ergänzende Bibelstellen und Fragen zur Diskussion.

Andreas W. Quiring

„Berufen Gottes Volk zu sein“, 168 Seiten, 8,95 Euro, Heilsarmee-Verlag Köln; erhältlich in der HAVA unter hava@heilsarmee.de oder mittwochs bis freitags unter der Telefonnummer 0221/20819-505.

„Die Arbeit der Internationalen Kommission für geistliches Leben bringt Salutisten auf der ganzen Welt großen Nutzen, seit ihre Ergebnisse 1998 zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind nun seit einigen Jahren ein wesentlicher Bestandteil unseres gemeinsamen Lebens, und das nicht zuletzt durch die Schriften von Kommandeur Robert Street, der Called to be God’s People im Jahr 1999 zum ersten Mal zur Veröffentlichung zusammengestellt hat. Jetzt bietet uns der Kommandeur eine revidierte Ausgabe dieses früheren Werks an. Die darin erhaltenen Veränderungen sorgen angesichts der Erfahrungen seit 1999 für eine noch größere Klarheit der Themen. Ich bete, dass dieses überarbeitete Werk von Gott dazu gebraucht wird, Salutisten überall zu ermutigen, ihren Glauben besser zu verstehen und eingehender über diesen Glauben nachzudenken, aber vor allem dazu, jeden von uns zu einem erneuerten inneren Leben in Christus anzuspornen. Ich empfehle dieses Buch wärmstens.

General Shaw Clifton

„Die herrliche Brise von Freiheit und die Klarheit des Schwerpunkts in diesem Werk sind anregend und erfrischend.“

Bischof Dr. John Baker

„Eine wunderbare Verbindung von Einfachheit und Tiefe.“/p>

James D. G. Dunn,
emeritierter Lightfoot-Professor der Theologie,
University of Durham


Kommandeur Robert Street vermittelt die Wahrheiten des christlichen Glaubens gerne in einem
leicht verständlichen Stil. In Berufen, Gottes Volk zu sein präsentiert er die Aufrufe der Internationalen Kommission für geistliches Leben sehr klar und einfach und auf eine Weise, die Salutisten überall herausfordert, ihren Glauben so zu leben, wie Gott es möchte.       

Zurück