Aussendungsfeier in Basel

von / THQ

Aussendungsfeier in Basel Aussendungsfeier in Basel: Die Weihe und Aussendungsfeier der neuen Offiziere der Heilsarmee, die im "San Francisco Saal" der Messe Basel/Schweiz stattfand wurde zu einem "Fest der Freude und Dankbarkeit". Vier deutsche, zwei belgische und zwei Schweizer Offiziersschüler vom Kursus "Kreuzträger" wurden für ihren Dienst in der Heilsarmee ordiniert und werden in Kürze ihre erste Wirkungsstätte als Kapitäne antreten.







In der Bibel wird von der Gemeinde von Antiochien berichtet (Apostelgeschichte 13,1f.), aus der Paulus und Barnabas gesandt wurden, um Menschen das Evangelium weiterzusagen. Gott hatte den Menschen in der Gemeinde seinen Willen deutlich gezeigt, die Gemeinde hörte, gehorchte und ließ die beiden Mitarbeiter ziehen. Gott beruft auch heute noch und es liegt in unserer Verantwortung, auf ihn zu hören und Menschen für den Dienst freizustellen.



Die neuen Offiziere tragen den Kursusnamen "Kreuzträger". Dieser Name bezeichnet ihren persönlichen geistlichen Weg. Das Kreuz ist der Ort ihrer Errettung, wo sie Vergebung ihrer Sünden erfuhren, das Zeichen der neu eingeschlagenen Richtung und vor allem der Ausgangspunkt ihres Zeugnisses und ihrer Verkündigung. Auch während der Veranstaltung, beim Sprechen des Glaubensbekenntnisses, das mit Musik und Bild untermalt wurde, stand das Kreuz im Mittelpunkt und war nicht nur ein Kursusname.



Was Christus von seinen Nachfolgern erwartet ist viel und es ist absolut freiwillig. "Kreuzträger" zu sein ist kein zeitlich begrenzter Dienst, sondern eine Lebensaufgabe.



Zur Ordination hat jeder neue Offizier einen Paten ausgewählt, der für ihn betet und ihn auf seinem Weg begleitet. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch das Musikkorps Basel 1.

nach A. Sterckx



Zurück