Aufruf zum Gebet für Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution

von / THQ

Auf Anregung des Nationalen Hauptquartiers der USA und des Territoriums Kanada und Bermuda bitten der General der Heilsarmee, Shaw Clifton, sowie die Stabschefin und die Internationale Präsidentin der Frauenorganisationen alle Salutisten und Mitchristen weltweit, vom 29. September bis 1. Oktober 2006 besonders für Menschen zu beten, die von Menschenhandel und Zwangsprostitution betroffen sind.

In unserer Zeit weltweiten Reisens geraten viele sozial benachteiligte und gefährdete junge Menschen durch List oder Gewalt in sexuelle Sklaverei. Sie werden eingesperrt und eingeschüchtert und es ist sehr schwer, sie aus dieser Situation zu befreien und ihre Selbstachtung wiederherzustellen. Dieses Übel ist ein Symptom unserer Zeit. Menschliches Leben wird zum Zweck der Befriedigung oder des finanziellen Profits gering geachtet.

Bitte beten Sie für folgende Anliegen:
1.) Für die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution;
2.) für Menschen, die den Betroffenen helfen und sie aus ihrer Lage befreien möchten;
3.) für eine größere Aufmerksamkeit und eine Herzensänderung unter denjenigen, die sexuelle Befriedigung für Geld suchen.

Weitere Informationen finden Sie auf verschieden Websites der Heilsarmee, z. B. www.salvationarmy.org sowie in den internationalen Heilsarmee-Zeitschriften "The Officer", "Global Exchange" und "All the World".
General Shaw Clifton

Zurück