Aktion Lohnender Verzicht - Schluss mit eigentlich

von / THQ

Mit der diesjährigen "Aktion Lohnender Verzicht" will das Blaue Kreuz dazu ermutigen, in der Fastenzeit sieben Wochen lang das "Eigentlich" aus dem Wortschatz zu streichen und damit auch aus dem Leben. Sieben Wochen statt "Eigentlich wollte ich …" sagen "Ich will": "Ich will mir mehr Zeit für meine Familie nehmen!" oder "Ich will gesünder essen." oder "Ich will jeden Tag einem Menschen etwas Gutes tun."

Die Aktion unter dem Motto "Schluss mit eigentlich" beginnt am Aschermittwoch und endet mit dem Osterfest. Diese Zeit soll genutzt werden, um sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren: Auf die Beziehung zu Gott, zu uns selbst, zu unseren Nächsten und zur Schöpfung. Die Fastenzeit ist eine Chance, Klarheit über Lebensziele und -ausrichtung zu bekommen. Sie kann ein Anfang sein, das Leben ohne krank machende Abhängigkeiten in Angriff zu nehmen. Aus diesem Grund ist die Aktion auch ein wichtiger Beitrag zur Suchtprophylaxe.

Infos und Anmeldung unter www.blaues-kreuz.de.

Zurück