Liebe Leserin, lieber Leser,

Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch und endet am Karsamstag. Für Christen ist dies eine bedeutsame Zeit. Eine Zeit der Vorbereitung und Besinnung auf Ostern, in der wir uns an Leben, Tod und Auferstehung von Jesus, unserem Retter, erinnern.

Während der Fastenzeit verzichten viele Menschen auf etwas, was sie genießen, wie zum Beispiel Schokolade, Kaffee, Cola, Fernsehen, soziale Medien usw. Da wir diese Tradition der Selbstverleugnung schätzen, möchten wir in dieser Fastenzeit Salutisten dazu auffordern, eine Herausforderung anzunehmen. Die Herausforderung besteht darin, kleine, aber bewusste freundliche Werke zu tun, indem wir jeden Tag ein wenig Zeit, Energie oder Geld für andere opfern.

In den Wochen vor Ostersonntag teilen wir jeden Tag eine Bibelstelle und laden zum Nachdenken über ein freundliches Werk ein, um es dann bewusst und großzügig zu tun. Während wir in dieser Fastenzeit anderen Freundlichkeit und Großzügigkeit zeigen, wollen wir über Gott und seine überwältigende Liebe und seine Großzügigkeit uns gegenüber nachdenken.

Lasst uns unsere Herzen auf Gott ausrichten und uns auf den Weg zu mehr Christusähnlichkeit machen. Lasst uns zu mehr Großzügigkeit gelangen und unseren Nächsten mit Liebe begegnen. Ein kleines, bedeutsames Werk der Freundlichkeit nach dem anderen.

The Salvation Army - International Spiritual Life Development

von
THQ

Gemeinsame Aufsichtsbehörde für den Datenschutz
Die gemeinsame Datenschutzaufsicht besteht aus der Anskar-Kirche Deutschland e.V., Apostolische Gemeinschaft e.V., Die Heilsarmee in Deutschland KdöR und der Kirche des Nazareners Deutscher Bezirk e.V. Als Arbeitsgrundlage dienen die verschiedenen Datenschutzordnungen der Mitgliedskirchen und die gemeinsam be
von
Sozialbetreuung für Wohnungslose

Ein Acryl Gemälde
Nach einer schweren Erkrankung, verlässt ein Bewohner die Etage auf der er wohnt nicht mehr. Stattdessen hat er sich der Kunst vermehrt zugewandt.
von
Korps Bremen

Nun ist es endlich soweit. Der Gospelchor "Newtown Voices" (Bremen), der jeden Dienstag bei uns im Geschwornenweg probt, und der Chor "Together in Unity" (Bookholzberg) geben am Samstag, den 9. März in der Heilsarmee Bremen ein gemeinsames Konzert.
von
Hildegard-Bleick-Haus Frauenwohnheim

Pastelkreide Steichtechnik
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

22. Januar – 28. Januar 2024
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
von
Erik-Wickberg-Haus

Auch in diesem Winter beteiligen sich unsere Mitarbeitenden wieder an den Kältegängen in Köln. In unserer Einrichtung bieten wir außerdem die Möglichkeit, sich Sheltersuits und warme Bekleidung abzuholen - solange der Vorrat reicht
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Lübecker Nachrichten
„Neue Betten für alle Bewohner: Heilsarmee Lübeck erhält 100.000-Euro-Spende.“
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Solinger Tageblatt
„Sie unterstützt seit 25 Jahren den Kleiderladen der Heilsarmee.“
von
Polen (Armia Zbawienia)

Vertreter aus verschiedenen Städten Polens kamen an diesem Wochenende bei der Heilsarmee in Warschau zusammen, um am Programm "Design for life" teilzunehmen. Es ist eine besondere Zeit, um uns selbst, unsere Talente und unsere Berufung im Leben besser kennenzulernen.
von
Korps Guben

Es ging von Weihnachtsmärkten zu Weihnachtsfeiern bis hin zu unserem Weihnachtsbrunch am Heiligen Abend.
von
Erik-Wickberg-Haus

Am 14. Dezember fand unsere alljährliche Bewohnerweihnachtsfeier statt.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

15. Januar – 24. Januar 2024
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
von
Korps Wuppertal

Einladung zu Gottesdiensten am Nachmittag. Ihr seid herzlich eingeladen zu Gottesdiensten, in der Bartholomäusstr. 60 Wuppertal
von
Korps Wuppertal

Auf ein Wort!
1. Korinther 16, 14: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“
von
Korps Stuttgart

Nicht eine Losung, sondern vier!
In Stuttgart haben wir die Tradition für unser Korps und alle Bereiche unserer Arbeit an Silvester einen Bibelvers zu ziehen. Dieser Vers soll uns im kommenden Jahr begleiten und uns in unserer Arbeit ermutigen.