Liebe Leserin, lieber Leser,

wir grüßen Sie mit der Tageslosung* von Mittwoch, dem 25. Januar 2023.

„Gerechtigkeit führt zum Leben; aber dem Bösen nachjagen führt zum Tode." Sprüche 11,19

„Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden." Matthäus 5,6

Bei Jesus Christus wird unser Hunger und Durst nach Leben gestillt.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen
Ihr Team Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

(* Herausgeber der Losung ist die Evangelische Brüder-Unität)

von
Korps Kassel

Licht- und Kunstinstallation während der Advents- und Weihnachtszeit 2022
Die wöchentlich wechselne Licht- und Kunstinstallation führt die Zuschauer/innen aus der Wüste an den Jordan, dann weiter über Nazareth nach Bethlehem: jede Woche steht unter einem anderen Thema - jede Woche kommt eine bzw. auch mehrere Personen an die Krippe. Wann kommst du?
von
Polen (Armia Zbawienia)

Das Korps Starachowice in Polen hat sechs neue Mitglieder in seine Gemeinschaft aufgenommen, darunter einen neuen Soldaten und fünf Mitglieder.
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Sächsische Zeitung
„Die Trennung von seiner Frau war ein harter Schlag. Damit begann für Maik Pilling ein schwerer Weg, der ihn schließlich an diesem Dienstagabend an den Suppenwagen der Dresdner Heilsarmee führt.“
von
THQ

Unser Ja zu Gott
Dieses Jahr begleiten uns die Adventsandachten der Oberste Cedric und Lyn Hills durch diese Zeit von dunklen Tagen und funkelnden Lichtern, von stressigen Geschenkekäufen und gemütlichem Beisammensein und von großer Not bedürftiger Menschen und herzlicher Nächstenliebe.
von
THQ

Wir wünschen Ihnen allen eine gesegnete Adventszeit und senden mit ein paar Bildern des Schaufensters ganz liebe Grüße aus Köln.
von
Korps Guben

Hallowas wieder ein voller erfolg
Hallowas? - war wieder ein voller Erfolg hier in der Heilsarmee Guben. Noch vor Weihnachten und den Weihnachtsfeiern kommt ein kleiner Bericht über unser Hallowas.
von
Korps Wuppertal

Ab sofort sind wir auch Instagram unter heilsarmeewuppertal zu finden.
von
Korps Wuppertal

Am Samstag vor dem 1. Advent hat die 16* Gruppe vor der Wuppertaler Tafel einen Waffelstand aufgestellt, um Jedem der zur Essensausgabe kam eine leckere und warme Waffel zu schenken. Für die Kinder gab es auch noch einen Adventskalender.
von
Hildegard-Bleick-Haus Frauenwohnheim

Vor langen, langen Jahren in einem fernen Land, lebte einst ein heiliger Bischof, Sankt Nikolaus genannt.
von
Polen (Armia Zbawienia)

Unsere Kollegen und Kolleginnen der Heilsarmee in Warschau wurden von den Bezirksbewohnern und dem „Plebiscite Chapter" für ihre Tätigkeiten im Jahr 2022 im Prager Nord - „Medaillenorganisation der Heilsarmee" ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich zu dieser tollen Preisauszeichnung.
von
Internationales Hauptquartier

Jesus kam, um das Licht der Welt zu sein. Er kam, um mit seinem Licht in die Dunkelheit zu leuchten - die Dunkelheit dieser Welt. In Jesaja 9,2 (Hoffnung für alle) lesen wir: „Das Volk, das in der Finsternis lebt, sieht ein großes Licht; hell strahlt es auf über denen, die ohne Hoffnung sind."
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Lübecker Nachrichten
„Im Café Salut der Heilsarmee in Lübeck ist es mollig warm, es gibt günstige Mahlzeiten und heiße Getränke. Aber das sind nicht die einzigen Gründe, warum Menschen täglich dorthin gehen.“
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

05. Dezember bis 11. Dezember 2022
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
von
THQ

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Rund 45.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Auch immer mehr Alte und Familien sind von Armut betroffen. Die Heilsarmee hat für jede und jeden eine warme Stube, eine heiße Suppe und ein mitfühlendes Wort. Denn gegen Winterkälte hilft nur Herzenswärme!
von
Korps Naumburg

Vereine, Geschäftsleute und Helfer tauchen 24 Höfe von Naumburgs Innenstadt in weihnachtlichen Glanz
Am Wochenende zum 1. Advent lud Naumburg ein zu "Weihnachtliches in den Höfen". Dabei werden Hinterhöfe der Stadt liebevoll gestaltet mit Laternen und Feuerschalen. Am Stand der Heilsarmee gab es selbstgemachte Geschenke, die beliebte Soljanka und eine gute Botschaft in besonderer Verpackung.