Liebe Leserin, lieber Leser,

die Fastenzeit ist für uns Christen eine Zeit, in der wir Verzicht üben, uns auf das Osterfest und die Kreuzigung Jesu vorbereiten. Gleichzeitig nutzen wir die sieben Wochen, um in uns zu gehen und den Blick wieder auf die wesentlichen Dinge zu richten. 

In der Heilsarmee haben wir zeitgleich die Tradition der Selbstverleugnungswochen, in denen wir Verzicht üben, um die Mission und die Arbeit der Heilsarmee in anderen Ländern zu unterstützen. Länder, in denen die Menschen unter deutlich schwierigeren Umständen leben, als wir. Stellen Sie sich vor, dass jetzt zeitgleich alle Salutisten der Heilsarmee weltweit dieser Tradition folgen und auf Dinge verzichten, um Geld anzusparen für einen guten Zweck. Was haben Sie sich vorgenommen bis zum Opfersonntag am 7. April?

„Ein Fasten, wie ich es haben will, sieht anders aus! Löst die Fesseln der Gefangenen, nehmt das drückende Joch von ihrem Hals, gebt den Misshandelten die Freiheit und macht jeder Unterdrückung ein Ende!" (Jesaja 58,6)

Manfred Simon
Kommunikation & Fundraising

von
Erik-Wickberg-Haus

Auch in diesem Winter beteiligen sich unsere Mitarbeitenden wieder an den Kältegängen in Köln. In unserer Einrichtung bieten wir außerdem die Möglichkeit, sich Sheltersuits und warme Bekleidung abzuholen - solange der Vorrat reicht
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Lübecker Nachrichten
„Neue Betten für alle Bewohner: Heilsarmee Lübeck erhält 100.000-Euro-Spende.“
von
Presseschau: Heilsarmee in den Medien

Solinger Tageblatt
„Sie unterstützt seit 25 Jahren den Kleiderladen der Heilsarmee.“
von
Polen (Armia Zbawienia)

Vertreter aus verschiedenen Städten Polens kamen an diesem Wochenende bei der Heilsarmee in Warschau zusammen, um am Programm "Design for life" teilzunehmen. Es ist eine besondere Zeit, um uns selbst, unsere Talente und unsere Berufung im Leben besser kennenzulernen.
von
Korps Guben

Es ging von Weihnachtsmärkten zu Weihnachtsfeiern bis hin zu unserem Weihnachtsbrunch am Heiligen Abend.
von
Erik-Wickberg-Haus

Am 14. Dezember fand unsere alljährliche Bewohnerweihnachtsfeier statt.
von
Entwicklung geistlichen Lebens (EGL)

15. Januar – 24. Januar 2024
Wir sind eingeladen, uns als internationale Heilsarmee-Familie miteinander zu verbinden, einander zu segnen und für einander zu beten. Dazu nehmen wir wöchentlich Anliegen aus jeweils einem Territorium in den Blick.
von
Korps Wuppertal

Einladung zu Gottesdiensten am Nachmittag. Ihr seid herzlich eingeladen zu Gottesdiensten, in der Bartholomäusstr. 60 Wuppertal
von
Korps Wuppertal

Auf ein Wort!
1. Korinther 16, 14: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“
von
Korps Stuttgart

Nicht eine Losung, sondern vier!
In Stuttgart haben wir die Tradition für unser Korps und alle Bereiche unserer Arbeit an Silvester einen Bibelvers zu ziehen. Dieser Vers soll uns im kommenden Jahr begleiten und uns in unserer Arbeit ermutigen.
von
Korps Essen-Gelsenkirchen

Zum Gedenken an Majorin Sonja Kersting fand am Samstag, 06. Januar 2024, eine Gedächtnisversammlung statt. Majorin Kersting, die im Jahr 2021 ihr 60-jähriges Offiziersjubiläum feierte, hat zuletzt in Essen, ganz in der Nähe zum Korps-Gebäude, gewohnt.
von
Korps & Männerwohnheim Göppingen

Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber die Weihnachtsfreude im Männerheim schwingt weiterhin nach. 
Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber die Weihnachtsfreude im Männerheim, schwingt weiterhin nach. Es gab nämlich für jeden Bewohner ein liebevoll, individuell, verpacktes Päckchen zu Weihnachten, welches Süßes, Salziges, Genieserisches, Praktisches wie Kleidung oder Schreibwaren enthielt. 
Bild von Nathan Dumlao, Unsplash.com
von
Korps Leipzig

Gemeinsam mehr erreichen!
Wir haben die Kooperation mit Blaues Kreuz Leipzig e.V. aufgenommen und bieten nun Montag und Dienstag von 10.00 – 16.00 Uhr ein „Blaues Café“ als Unterstützung für Suchtkranke Menschen.
von
Korps Stuttgart

Jetzt vor Weihnachten steigen die Besucherzahlen an, wenn der knallrote Einsatzwagen mit der Aufschrift “Vorfahrt für Gottes Liebe“ unter der Brücke einbiegt
„Unter der Brücke“ bedeutet nicht das matschige Ufer des Neckars, sondern eine große, offene Betonhalle, die genug Platz für das Herzensprojekt des Korps Stuttgart der Heilsarmee bietet:
von
Korps Kassel

Die "Sterne des Messias" weisen den Weg....
Viele Sterne waren in der Advents- und Weihnachtszeit im Korps Kassel zu sehen: unter der Überschrift "Die Sterne des Messias" wurden die alttestamentlichen Prophetien, die vom kommenden Messias sprechen, in Gottesdiensten und Wochenprogrammen thematisiert.