Liebe Leserin, lieber Leser,

den etwa 400.000 jährlichen Eheschließungen in Deutschland stehen rund 150.000 Scheidungen entgegen. Was mit einem Versprechen fürs ganze Leben beginnt, endet für viele in gegenseitigen Verletzungen, Enttäuschung, Wut, Gleichgültigkeit. Ehe ist nie immer nur einfach. Schlechte Zeiten erreichen jedes Paar früher oder später. Gerade dann benötigt die Liebe ein starkes Fundament.

Mit diesem Gedanken rief der Brite Richard Kane die „Marriage Week“ ins Leben. Auch die Heilsarmee greift dieses Format seit 2009 jedes Jahr vom 7. bis 14. Februar auf. Diese Veranstaltungswoche dient dazu, das Abenteuer Ehe zu feiern, in die gegenseitige Liebe zu investieren und der Ehe die nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Die Marriage Week bietet die Chance, sich wieder ganz auf seinen Partner einzulassen. Jedes Ehepaar kann teilnehmen und von den kreativen Ideen profitieren. Sprechen Sie dazu Ihre Korpsleitung an oder finden Sie hier Veranstaltungen in Ihrer Nähe.

In diesem Sinne wünsche ich allen Paaren eine gesegnete Woche.

Ihre Larissa Henrich
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

von
Korps Berlin-Südwest

Chorwochenende und Familiengottesdienst in Berlin-Friedenau und Berlin-Schöneberg Nachdem im letzten Jahr die Chorproben immer schlechter besucht wurden und der Chorgesang schließlich "eingeschlafen" war, beschlossen die Korpsoffiziere von Frieden …
von
Korps Hannover

"Was heißt das denn?" Mit fragenden Blicken und erstaunten Gesichter wurde buchstabiert. Ein quietschgelbes Spruchband im Foyer des Korps Hannover (Kapitäne Achim und Anette Janowski) verkündete: "Hjertelig velkommen!" Und "her …
von
Distrikt SüdWest

In der Heilsarmee findet für jeden etwas statt, sei es für Frauen, Senioren oder für Kinder. Aber einige Veranstaltungen erwähnt man fast nie, so auch den Männerkreis. Seit Oktober 2002 haben wir im Korps Villingen-Schwenningen (Kapitäne Raimonds und Il …
von
Distrikt NordOst

Die Dame auf dem Foto trug einen weiten Rock und Pumps mit Pfennigabsätzen. "Schon so etwas getragen?" "Jaaa!", jauchzten viele der Anwesenden in verklärter Erinnerung an ihre Jugend vor 40 Jahren. Denn wir waren bei "50+ Erinnerungen& …
von
Internationales Hauptquartier

Hilfseinsatz im Irak Die Heilsarmee bereitet sich auf einen Hilfseinsatz im Irak vor. Die entsprechenden Mitarbeiter wurden in Bereitschaft versetzt. In der Region soll eine Koordinations-Basis aufgebaut werden, von der aus sofort Hilfseinsätze gestartet werde …
von
Internationales Hauptquartier

Kommandeurin Margaret Taylor, die Internationale Sekretärin der Heilsarmee für Programm-Ressourcen, wurde im Sitz der UN in Genf, Schweiz, herzlich empfangen. Sie wurde begleitet von Mitgliedern der "International Community Development Consultancy Group", die …
von
Internationales Hauptquartier

Vom Zeitpunkt ihrer Ankunft im Indien Südost-Territorium an wurden General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson in keinem Zweifel gelassen, dass ihre Zeit dort eine ganz besondere sein würde. Schon auf dem Weg nach Nagercoil zur Willkommensveranstaltung …
von
Internationales Hauptquartier

Hunderte von Salutisten schwenkten Heilsarmee-Fahnen und hießen General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson bei ihrer Ankunft im Indien Südwest-Territorium herzlich willkommen. Bei einer Jugendrally forderte der General die mehr als 1000 jungen Mensch …
von
Internationales Hauptquartier

Nach dem Beginn des Krieges im Irak am Donnerstag, den 20. März 2003, haben Freikirchen und Kirchen in einer gemeinsamen Erklärung den Krieg als einen Ausdruck dafür, dass die Politik gescheitert sei, bezeichnet. Sie bedauerten die Entscheidung, mit Waffengewa …
von
Korps Berlin-Südwest

In einem Familiengottesdienst im Korps Berlin-Schöneberg (Majore Reinhold und Ruth Walz) fand ein besonderes Ereignis statt: Michael Daniel Wolf, der kleine Sohn von Petra und Arno Wolf, wurde vom Korpsoffizier Gott geweiht. Nach der Weihe ging der Vate …
von
Korps Stuttgart

Die Kameraden und Freunde des Stuttgarter Tempelkorps (Majorin Renate Guth) schätzen es sehr, wenn sich die Gelegenheit zu besonderen Veranstaltungen und Festen bietet. Das ist auch dem Chefsekretär, Oberstlt. Horst Charlet, und seiner Frau nicht unbeka …
von
Internationales Hauptquartier

Ein Erdbeben der Stärke 6,8 auf der Richterskala hat Ende Februar die autonome chinesische Region Xinjiang Uygur im Nordwesten Chinas erschüttert. Mehrere hundert Menschen kamen bei dem Erdbeben ums Leben und etwa 4000 wurden verletzt, die Hälfte davon schwer. …
von
Internationales Hauptquartier

Brillen für Litauen Bei der Aktion „Brillen für Litauen“ sind fast 1000 Brillengestelle durch die Hände von Majorin Gabriele Honsberg (Korps Köln) und ihren Helfern nach Klaipeda/Litauen (Kapitänin Susanne Kettler) gegangen. Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe! …
von
THQ

Gottesdienst im Zirkus Die Begeisterung war dem Manager des Circus Busch-Roland, Laurens Thoen, ins Gesicht geschrieben: "So viele Leute bei diesem Wetter für einen Gottesdienst in unserem Zirkus begrüßen zu können ist unglaublich!" Er stand am Eingang und zäh …
von
Internationales Hauptquartier

Mit wehenden Landesflaggen und Heilsarmeefahnen begrüßten mehr als 1100 Heilssoldaten und Freunde der Heilsarmee aus dem Bangladesch-Command voller Begeisterung General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson bei einer Freiversammlung in Jessore. Die Ver …