Liebe Freunde,

Oberste Dean_und_Eirwen_Pallant

es ist mir eine Freude und ein Vorrecht, Sie im Namen Jesu Christi, unseres Erlösers, zu grüßen. Meine Frau Eirwen und ich haben unsere ersten Wochen in Deutschland genossen, haben Menschen getroffen und Köln erkundet. Wir sind sehr gefordert, aber das ist in Ordnung - wir wachsen und werden durch neue Erfahrungen gesegnet. Das gilt für jeden von uns. Wir wachsen, wenn unser Horizont erweitert wird.

Eine unserer neuen Erfahrungen war die Erkundung unseres Viertels. Unsere Wohnung liegt nur wenige Gehminuten vom Rhein entfernt. Als wir in New York City lebten, blickte unser Schlafzimmer auf den Hudson River. In London bin ich regelmäßig mit dem Fahrrad am Ufer der Themse entlanggefahren. Ich liebe es, das Wasser fließen zu sehen. Es erinnert mich an meine Unbedeutsamkeit. Seit Tausenden von Jahren fließt das Wasser den Rhein, den Hudson und die Themse hinunter. Das Wasser floss schon lange bevor wir geboren wurden und wird noch lange nach uns die Flüsse hinunterfließen.

Das Leben der Heilsarmee, als Teil der christlichen Kirche, ist wie ein Fluss. Es brachte den Menschen Leben und Nahrung, lange bevor wir uns engagierten. Die Mission Gottes in der Welt wird noch lange nach unserem Tod weitergehen. Wir haben einfach das Privileg, für eine gewisse Zeit Teil des Flusses Gottes auf dieser Erde zu sein.

Dieses Bild eines Flusses hat mich in den letzten Monaten sehr beschäftigt, als wir uns auf unsere neuen Aufgaben vorbereitet haben. Eirwen und ich sind dankbar für das Privileg, Sie auf dieser Reise begleiten zu dürfen, aber wir wissen, dass der "Fluss Heilsarmee" schon lange vor unserer Ankunft floss und auch nach unserer Abreise weiterfließen wird. Deshalb gehen wir an unsere Ernennungen mit Bescheidenheit heran und wissen, dass wir noch viel zu lernen haben. Wir wollen auf der in der Vergangenheit geleisteten Arbeit aufbauen und sicherstellen, dass es eine gute Zukunft für künftige Generationen gibt.

Wir freuen uns über die bereits erzielten Fortschritte bei der Entwicklung der Vision 2030. Ich hoffe, Sie haben sich die Zeit genommen, Mit Jesus leben – die Heilsarmee Vision 2030 zu erkunden. Unser Gebet ist, dass wir alle in jedem Bereich unseres Lebens “mit Jesus leben" werden. Wenn wir das tun, bringt unser Leben die Frucht des Heiligen Geistes hervor - Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Sanftmut und Selbstbeherrschung (Galater 5,22-23). Wenn diese Früchte in jeder Aktivität und Handlung in jedem Korps, Einrichtung und dem Hauptquartier sichtbar werden, sehen wir, wie sich das Leben verändert und mehr Menschen mitmachen wollen.

Herr, möge dies so sein.

Oberst Dean Pallant
Territorialleiter
Deutschland, Litauen und Polen

von
Internationales Hauptquartier

USA: "Die Auswirkungen dieses Wirbelsturms erinnern mich an die verheerenden Verwüstungen nach dem Hurrikan ‚Andrew’", sagt Majorin Debra Gesner, die zusammen mit ihrem Mann Gene die Arbeit der Heilsarmee in Charlotte County leitet. Sie erlebten die Ausmaße …
von
THQ

Musiker- und Sängerfreizeit Musiker- und Sängerfreizeit: Schauplatz Plöner Marktplatz. In der malerischen Backsteinkirche ein blauweißes Gewimmel. Fast hundert Teilnehmer der diesjährigen nationalen Musiker- und Sängerfreizeit auf dem "Seehof", der …
von
THQ

Jugendcafé "Die Brücke" der Heilsarmee in Leipzig-Paunsdorf
Stellenausschreibung: Jugendcafé "Die Brücke" der Heilsarmee in Leipzig-Paunsdorf Das Jugendcafé "Die Brücke" der Heilsarmee in Leipzig-Paunsdorf sucht ab September 2004 eine/n Diplom-Sozialpädagogin/-Sozialpädagogen
von
Internationales Hauptquartier

Die Heilsarmee hat einen Spendenaufruf für ihre derzeitigen Hilfsmaßnahmen in den Krisengebieten in Afrika gestartet.
Der Fonds "Africa Crisis Appeal" des Internationalen Hauptquartiers wird in erster Linie dazu gebraucht werden, um die dringenden Hilfseinsätze in Uganda und im Tschad zu finanzieren. In Uganda wurde eine Zentrale zur Koordinierung der Einsätze …
von
Internationales Hauptquartier

In Chile sind die Salutisten (Mitglieder der Heilsarmee) unermüdlich im Einsatz, um den mehr als 9000 Menschen zu helfen, die von den Überschwemmungen im Süden des Landes betroffen sind.
Chile: In Chile sind die Salutisten (Mitglieder der Heilsarmee) unermüdlich im Einsatz, um den mehr als 9000 Menschen zu helfen, die von den Überschwemmungen im Süden des Landes betroffen sind. Mehrere Städte in der Provinz Valdivia sind ohne Strom, Schulen …
von
Internationales Hauptquartier

Bangladesch: Die Medien berichten bereits von Hunderten Toten und es wird geschätzt, dass fast drei Millionen Menschen von den verheerenden Überflutungen in Bangladesch betroffen sind. Doch viele Menschen im Land fürchten, dass das Schlimmste noch kommt. Obe …
von
Korps Leipzig

Maria Klein, Jacqueline Hoch und Mirco Voigt werden mit ihren Talenten, Fähigkeiten und Gaben das Korps bereichern und sich für Gott einsetzen. Sie sind schon sehr aktiv darin, anderen Menschen ihren Glauben an Jesus Christus weiterzusagen. In derselben Versa …
von
Korps Kiel

Im Korps Kiel (Majore Hans-Joachim und Gabriele Löffler) wurden Elias Pervölz und Justin-Pascale Strüven Gott geweiht. Die Eltern und die Paten versprachen, die Kinder im Glauben zu unterweisen. Mit zwei Liedern gestalteten die Korpsoffiziere den musikalischen Rahmen der Versammlung.
von
THQ

Die Heilsarmee hat 31 Diskussionsgruppen für das Lausanner Weltforum für Evangelisation zusammengestellt, das im September dieses Jahres in Thailand stattfinden wird.
Weltforum für Evangelisation 2004: Die Heilsarmee hat 31 Diskussionsgruppen für das Lausanner Weltforum für Evangelisation zusammengestellt, das im September dieses Jahres in Thailand stattfinden wird. Diese Gruppen werden Statements formulieren, die den &qu …
von
THQ

Aussendung der Offiziersschüler Aussendung der Offiziersschüler: Am Samstag, 12. Juni, fand in der Messe Basel die Weihe und Aussendung der Kadetten des Kursus "Die Treuen" 2001-2004 statt - sechs kamen aus der Schweiz und drei aus Deutschland. …
von
THQ

Gebetsinitiative: Als Teil des sich ausweitenden Engagements in der Weltevangelisation hat die Heilsarmee die Gebetsinitiative "Operation Desert Rose" gestartet, die sich auf die Menschen im Mittleren Osten und in Nordafrika konzentriert. Salutisten waren s …
von
Internationales Hauptquartier

Mexiko: In Mexico City kamen im Juni Salutisten aus dem ganzen Land zusammen, um unter der Leitung von General John Larsson und Kommandeurin Freda Larsson das 70-jährige Jubiläum der Heilsarmee in Mexiko zu feiern.
von
Internationales Hauptquartier

Dominikanische Republik Dominikanische Republik: Nach der verheerenden Flutkatastrophe in der Dominikanischen Republik lieferte ein Hilfsteam der Heilsarmee dringend benötigte Hilfsgüter an Familien in der zerstörten Stadt Jimani, die an der Grenze zu Haiti …
von
THQ

zum Nationalen Kongress der Heilsarmee
Liebe Leser des Kriegsrufs! In einer Serie von Kongressbriefen habe ich Sie über die Vorbereitungen des Kongresses auf dem Laufenden gehalten und eingeladen, in Hannover dabei zu sein. Nun liegt der Kongress hinter uns und freuen uns, dass wir an einem großen …
von
Distrikt SüdWest

Villingen-Schwenningen Villingen-Schwenningen: Über Besuch aus der Schweiz freute sich das Korps Villingen-Schwenningen (Kapitäne Raimonds und Ilze Maliks): Der Frauenchor aus dem Korps Bern I hatte die Reise in den Schwarzwald unternommen. Die 25 Chormitgli …