Plakat Gebetstag gegen Menschenhandel 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Kollegen,

weltweit nehmen kriminelle Ausbeutung und Menschenhandel zu, wie die Vereinten Nationen im aktuellen Lagebericht 2020 bekannt geben. Das hängt u.a. damit zusammen, dass die Gewinne für die Täter extrem hoch sind und Aufdeckung und Nachverfolgung durch die Strafbehörden kaum greifen. Allein in Europa leiden schätzungsweise 600.000 Menschen unter moderner Sklaverei, weltweit sollen es 21 Millionen sein.

In der aktuellen Kampagne „Schattendasein“ macht das Bündnis „Gemeinsam gegen Menschenhandel e.V.“ auf die Lage der Opfer in Deutschland aufmerksam und sensibilisiert Verbraucher, ihr Konsumverhalten zu hinterfragen. Wer hatte schließlich geahnt, dass er mit dem Kauf günstiger Fleisch- und Wurstwaren die schlechten Arbeitsbedingungen deutscher Fleischfabriken tolerierte? Und wem ist bekannt, dass unser Obst und Gemüse teilweise von schlecht bezahlten Saisonarbeitern in Italien geerntet wird, die in menschenunwürdigen Unterkünften zusammengepfercht werden?

Eine der meist verbreiteten Formen moderner Sklaverei ist auch in Deutschland die Zwangsprostitution. Oft sind es junge Mädchen, die unter falschen Versprechungen oder mit Gewalt verschleppt, missbraucht und zur Prostitution gezwungen werden.

In ihrer internationalen Stellungnahme bezieht die Heilsarmee Position zu moderner Sklaverei und Menschenhandel und verurteilt die Missstände als zutiefst menschenunwürdig und unchristlich. Anlässlich des jährlichen Aktionstages am 27. September ruft die Heilsarmee weltweit alle Christen zum Gebet für die Opfer auf und gedenkt ihrer in den Gottesdiensten.

Aus Jesu Predigt in Nazareth: Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat und gesandt, zu verkündigen das Evangelium den Armen, zu predigen den Gefangenen, dass sie frei sein sollen, und den Blinden, dass sie sehen sollen, und die Zerschlagenen zu entlassen in die Freiheit (Lukas 4,18).

Bleiben Sie behütet.

Manfred Simon

Leiter Medien & Öffentlichkeitsarbeit

 

Weitere Meldungen Weitere Informationen

„Gubens Heilsarmee eröffnet Autokino“

Lausitzer Rundschau

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Am Samstag, 23. Mai, gibt es auf dem Hof des Gemeindezentrums im Brandenburgischen Ring in Guben die erste Vorführung. Weitere Kinoabende sind schon geplant.“

Weiterlesen


von Ellen Christen / Korps Stuttgart

Siebenhundertfünfzig Meter! Wenn Sie langsam gehen, benötigen Sie für diese Strecke zehn Minuten.


Kapitel 2 aus „Begegnung mit Jesus“

von Howard Webber / Woran wir glauben

Nach und nach stellen wir Ihnen monatlich jeweils eine der 20 Lebensgeschichten aus dem Buch von Howard Webber vor. Übersetzt von der Heilsarmee in der Schweiz danken wir herzlich für diese Bereicherung.


Kreativ-Zeit! Wir machen selber einpflanzbares Papier

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Ihr benötigt: - Saatgut - altes unbeschichtetes Papier - Messbecher, Pürierstab, Sieb, Schüssel - alte Handtücher - Nudelholz - Wasser Viel Spaß beim Nachmachen!

Weiterlesen


von Eva Bühl / Korps Köln

Ab dem 31. Mai werden in unserem Saal wieder Gottesdienste stattfinden. Aufgrund des Mindestabstands haben wir nur eine begrenzte Zahl an Plätzen - bitte melden Sie sich rechtzeitig an und hinterlassen Sie beim Betreten des Saals Ihre Kontaktdaten. Das Tragen eines Mundschutzes ist erforderlich.


von Florian Jocham / Korps Guben

In der Not werden oft die größten Ideen geboren. Und so kam Wencke Wanken vom Heilsarmee-Korps in Guben während der Corona-Krise auf den Gedanken: warum nicht in der Gemeinde ein Autokino veranstalten?


von Constanze Pfund / Korps München

Ausgabe findet direkt am William-Booth-Zentrum statt.


von Alfred Preuß / Woran wir glauben

„Wir glauben, dass unsere ersten Eltern in Sündlosigkeit erschaffen wurden, dass sie aber durch Ungehorsam ihre Reinheit und Glückseligkeit verloren haben. Durch ihren Fall sind alle Menschen Sünder geworden, völlig verderbt und mit Recht dem Zorn Gottes ausgesetzt.“


„Heilsarmee für Umgang mit Spenden ausgzeichnet“

jesus.de

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Der Deutsche Spendenrat hat die Heilsarmee in Deutschland mit seinem Spendenzertifikat ausgezeichnet.“

Weiterlesen


Die Heilse kocht: selbstgemachte, fluffige und superleckere Burger

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Heute gibt es fluffige und superleckere Burger. Ein Nachmachen lohnt sich definitiv!

Weiterlesen


Das Programm für Mai

von Alfred Preuß / Korps Siegen

Der Herr ist mein Hirte


von Oliver Walz / Korps Solingen

Dank der Firmen Global Customer Care (GCC) und TK Maxx Solingen werden die Lebensmitteltüten in den nächsten Wochen noch reichhaltiger gefüllt sein.


Kreativ-Zeit! Wir basteln einen Wochenplan aus einem Bilderrahmen

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Heute wird ein Wochenplan aus einem Bilderrahmen gebastelt. Viel Spaß beim Nachbasteln.

Weiterlesen


Deutscher Spendenrat e.V. zeichnet die Heilsarmee in Deutschland aus

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

Der Deutsche Spendenrat e.V. hat die Heilsarmee in Deutschland heute mit seinem Spendenzertifikat ausgezeichnet. Das Siegel wird ausschließlich nach Untersuchung durch unabhängige Wirtschaftsprüfer verliehen.


„Stadt Köln verjagt Obdachlose vom Sachsenring, doch einer hilft“

Kölner EXPRESS

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Das illegale Zeltlager am Sachsenring – jetzt sollen die Obdachlosen dort weg. Die Stadt Köln verjagt die Ärmsten auch dort. Doch es gibt Hilfe für die Menschen, die dort in den Büschen in kleinen Zelten hausen. Nicht von der Stadt, sondern der Heilsarmee.“

Weiterlesen


von Mark Backhaus / Korps Leipzig

Heilsarmee in Leipzig öffnet die Kleiderkammer montags, mittwochs und freitags jeweils von 10 bis 13 Uhr. Zusätzlich startet die Tafel ab 14.05. wieder ihre Ausgabe in unseren Räumlichkeiten...


Masken gegen Corona

von Olga Friedrichs / Korps & Männerheim Göppingen

Wir danken der Stadt Göppingen...


Es geht wieder los

Ab Sonntag, d. 10. Mai 2020 finden wieder Gottesdienste im Begegnungszentrum der Heilsarmee statt

von Frank Honsberg / Korps Naumburg

Nach sieben Sonntagen ohne gottesdienstliche Versammlung im BGZ startet am kommenden Sonntag, d. 10. Mai 2020 der erste Gottesdienst (ohne Kinderland). Bitte beachten Sie vor Ort die besonderen Schutzmaßnahmen.


Ein Umzug von deutschen und britischen Heilssoldaten inmitten der Ruinen des Nachkriegsdeutschlands.
Ein Umzug von deutschen und britischen Heilssoldaten inmitten der Ruinen des Nachkriegsdeutschlands.

Rückblick anlässlich des Tages der Befreiung

von Alfred Preuß / Die Heilsarmee in Deutschland

Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Das Datum wird als „Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus“ gefeiert. Auch für die Heilsarmee in Deutschland ist es ein besonderes Datum, das einen Neuanfang und eine Befreiung markiert.


Ohren auf! (und Augen auch) - kunterbunter Rätselspaß mit Olga

von Olga Schönfeld / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Der Rätselspaß geht in die 2. Runde :-) Ihr könnt wieder mitraten in den vier Kategorien: Pantomime, Lieder gurgeln, Geräusche raten und eine Quizfrage beantworten.

Weiterlesen


Weitere Meldungen Weitere Informationen