Bebildertes Zitat: „Wir müssen immerfort Deiche des Mutes bauen gegen die Flut der Furcht.“ Martin Luther King

Liebe Mitglieder, Freunde und Kollegen,

die Nachrichten über den antisemitischen Terroranschlag in Halle in diesen Tagen haben uns alle tief bestürzt. Wir trauern mit der jüdischen Gemeinde und beten für die Familien der Opfer. Warum tun Menschen anderen so etwas Furchtbares an? Diese Frage kommt mir immer wieder in den Sinn.

Ich möchte darauf vertrauen, dass mit jedem gemeinen Anschlag unsere demokratische Wertegemeinschaft wächst und dass es uns gelingen möge, die feindlichen Triebe in unserer Demokratie zu bekämpfen. Wo Schatten ist, da ist auch Licht. Wo Hass und Gewalt Menschen blind macht, da wird es auch Mitgefühl und Liebe geben, die unsere Gesellschaft erhellen.

„Jesus spricht zu seinen Jüngern: ‚Ihr Kleingläubigen, warum seid ihr so furchtsam?‘ Und stand auf und bedrohte den Wind und das Meer; und es ward eine große Stille.“ (Matthäus 8, 26)

Vertrauen auch wir auf Gottes Gerechtigkeit und Trost. Beten Sie mit uns für die Opfer des Anschlags und ihre Familien.

Ihr
Manfred Simon
Leiter Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Meldungen Weitere Informationen

„Ururenkel von Heilsarmee-Gründer wird neuer Territorialleiter“

jesus.de

von Redaktion / Presseschau

„Die Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen hat einen neuen Territorialleiter. Ab dem 1. Juli wird Oberst Hervé Cachelin das Amt bekleiden. Das teilt die Heilsarmee mit. Seine Vorgängerin, Marie Willermark, wird in ihr Heimatland Schweden zurückkehren und sich der Gemeindearbeit widmen.“

Weiterlesen


von Marie Renger / Kinder-, Jugend- & Familienzentrum Chemnitz

Chemnitz. Ende Mai starteten wir mit dem ersten Turnier in die Beachvolleyball-Saison. Fünf Teams kämpften bei super Wetter und mit großer Motivation um jeden Punkt.


von Marie Renger / THQ

Chemnitz. Ende Mai starteten wir mit dem ersten Turnier in die Beachvolleyball-Saison. Fünf Teams kämpften bei super Wetter und mit großer Motivation um jeden Punkt.


Einladung/Pressemitteilung

von Manfred Simon / Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

Oberst Hervé Cachelin wird zum 1. Juli ins Amt des Territorialleiters für die Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen berufen.


von Internationales Hauptquartier / Die Heilsarmee in Deutschland

Der Konflikt im Nordosten Nigerias hatte verheerende Auswirkungen in den drei Staaten Adamawa, Borno und Yobe. Die Heilsarmee unterstützt mehr als 500 der am stärksten gefährdeten Familien von Inland-Vertriebenen, die derzeit in Durchgangslagern im Gebiet Maiduguri leben.


Urlaub und Erholung. "Von einem, der auzog, Entspannung zu finden"

von Redaktion / THQ

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm freuen sich viele auf den lang ersehnten Urlaub. Den Kopf frei bekommen, die Seele baumeln lassen und sich auf etwas freuen, das man lange vermisst hat. Doch wie gelingt es uns, nicht nur physisch abzuschalten, sondern auch innere Einkehr und Seelenruhe zu finden?


von Matthias Lindner / Korps Berlin-Südwest

n diesem Jahr sind wir erstmalig ein Veranstaltungsort der „Fete de la musique“. Am 21. Juni können Sie bei uns ein einmalige musikalische Mischung erleben.


Wuppertal: „Der Glaube muss sich in Taten ausdrücken“

Westdeutsche Zeitung

von Redaktion / Presseschau

„Freitagabends zieht Annette Belz oft durch die Kneipen. Doch nicht, um dort zu trinken, sondern um Gottes Wort zu verkünden.“

Weiterlesen


Limelight Collective begeistert mit eigenem Tanztheaterstück

von Shaw Coleman / THQ

Das Heilsarmee-Künstlerprojekt „The Limelight Collective“ hat Ende Mai erneut beim Performing Arts Festival teilgenommen. Es führte das selbst erarbeitete Tanztheaterstück „Meereswege“ fünfmal im Saal des ehemaligen Korps Berlin-Mitte auf.


Pfingsten lädt zur Vielfalt ein

von Constanze Pfund / Korps München

Pfingsten ist das Fest der Gemeinde und das haben wir dieses Jahr sehr bunt erleben dürfen ...


Kooperation mit der Evg. Gemeinschaft München

von Constanze Pfund / Korps München

Am 23. Juni wird auf Bibel TV ein Gottesdienst der Evangelischen Gemeinschaft München ausgestrahlt werden – in Kooperation mit der Heilsarmeeleitung München.


Mit 50 Euro auf Weltreise

von Ellen Christen / Korps Stuttgart

Er ist erst 19 Jahre alt, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt:


von Annika Ebeling / Korps Meißen

Bei der Heilsarmee in Meißen findet ein Leitungswechsel statt: Ab dem 1. August wird Leutnantin Annika Ebeling die Leitung des Korps Meißen und des KaR-Projekts übernehmen.


Bild von Thomas B. auf pixabay.com

von Marie Willermark / Woran wir glauben

Was wir heute die christliche Kirche nennen, die Gemeinschaft von Menschen, die mit Jesus unterwegs sind, entstand, weil Gott eine Leidenschaft in die Herzen der Jünger legte: Sie konnten es einfach nicht lassen, anderen von dem zu erzählen, was sie gesehen und gehört hatten und was es bedeutet.


Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary
Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary

von Redaktion / Missionsteam Hamburg

Der „eClub One“, Internet-Club der weltweit organisierten Rotarier, hat das soziale Engagement der Heilsarmee in Hamburg mit dem Excellence Award ausgezeichnet.


Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary
Das Ehepaar Janowski bei der Verleihung des Excellence Awards mit dem District Governor des Rotary Clubs, Curt Harris. Foto: Rotary

von Manfred Simon / THQ

Der „eClub One“, Internet-Club der weltweit organisierten Rotarier, hat das soziale Engagement der Heilsarmee in Hamburg mit dem Excellence Award ausgezeichnet.


in Weischütz an der kleinen Unstrut

von Mareike Walz / Korps Naumburg




Albstadt: „»Die Frau von der Heilsarmee« wird 90 Jahre alt“

Schwarzwälder Bote

von Redaktion / Presseschau

„Ihr Gesicht dürfte nicht wenigen Ebingern bekannt sein, ihr Name nicht: Für die meisten, denen sie in der Ebinger Fußgängerzone begegnete, war Johanna Margarete Uhlmann einfach "die Frau von der Heilsarmee". Am Pfingstsonntag wird sie 90 Jahre alt.“

Weiterlesen


„Ü-90-Veteranen wagen Fallschirmsprung“

Spiegel Online

von Redaktion / Presseschau

„Mit über 90 Jahren aus einem Flugzeug springen - für zwei britische D-Day-Veteranen offenbar kein Problem. Sie wagten nun noch einmal den Absprung wie vor 75 Jahren - für einen guten Zweck.“

Weiterlesen


„Mit 95: Ex-Offizier der Heilsarmee absolviert Fallschirmsprung“

idea

von Redaktion / Presseschau

„Ein 95-jähriger ehemaliger ranghoher Offizier der Heilsarmee ist am 5. Juni mit einem Fallschirm über der Normandie abgesprungen. Er landete im Tandem mit einem Profi-Springer wohlbehalten bei Sannerville. Anlass war der 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie.“

Weiterlesen


Weitere Meldungen Weitere Informationen