Liebe Mitglieder, Freunde und Kollegen,

Himmelfahrt – ein Tag um Jesus zu begegnen?

Was feiern wir eigentlich an Himmelfahrt? Ist es nur ein extra Tag frei? Und was hat der Vatertag damit zu tun?

Himmelfahrt findet 39 Tage nach Ostersonntag und zehn Tage vor Pfingsten, der Sendung des Heiligen Geistes, statt. Nach der Kreuzigung und Auferstehung Jesus' ist er an diesem Tag zu seinem Vater in den Himmel aufgefahren. Schon wieder verlässt Jesus seine Jünger. Doch diesmal ist es anders – sie sind nicht traurig, sondern voller Freude. Sie kehren zurück in den Tempel und beten Gott an. Nach der Trauer am Kreuz konnten die Jünger Jesus nun wieder erleben und Zeit mit ihm verbringen. Er versprach, ihnen den Heiligen Geist zu schicken.

Und heute? Können wir Jesus immer noch begegnen? Ja! Und nicht nur an Himmelfahrt, aber auch da. Durch den Heiligen Geist, den auch wir empfangen dürfen, haben wir eine enge Beziehung mit Jesus. Wir dürfen ihn sehen und erleben. Jesus sitzt jetzt zur rechten Seite von Gott, und an diesem Tag dürfen wir unseren irdischen Vätern danken und ein kleines Stück der Liebe nachempfinden, die Jesus und Gott für uns bereithalten.

Ihre
Wencke Wanke
Leiterin Korps Guben

Weitere Meldungen Weitere Informationen
Essenausgabe erfolgt aus dem Fenster

Bedürftige haben auch in der Krise Hunger und wollen versorgt werden

von Siegfried Fischer / Korps Berlin-Prenzlauer Berg

Aufgrund der Bestimmungen der Ordnungsbehörden wegen der Corona-Pandemie ist ein Aufenthalt in den Tagesräumen nicht mehr möglich. Damit die Bedürftigen etwas zu essen erhalten, ...


Dresden: „Bedürftige in Nöten“

mdr

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Die Heilsarmee hilft Bedürftigen, unter anderem mit Lebensmitteln. Wegen der Corona-Krise gibt es davon aber weit weniger als üblich. Auch das Miteinander und die Gespräche fehlen vielen Menschen.“

Weiterlesen


„Die Heilsarmee kämpft für Chemnitzer Familien“

Tag 24

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Corona schwächt die Heilsarmee auf dem Kaßberg! Aber kapituliert wird nicht. Trotz Kontaktverbots, Isolation und Ausgangsbeschränkung kämpfen zwölf Festangestellte, 25 Ehrenamtliche und zwei Bufdis für sozial schwache Familien in Chemnitz.“

Weiterlesen


„Corona-Mundschutz: Nähen gegen das Virus“

NDR

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

In der Corona-Krise näht Marianne Hollederer Schutzmasken, 25 Stück hat sie bereits hergestellt. Die gehen an die Helfer des Borsteler Tisches, einer Tafel-Ausgabestelle der Heilsarmee in Hamburg.

Weiterlesen


von Mark Backhaus / Korps Leipzig

Ab sofort findet ihr eine umfangreiche Auswahl an christlicher Literatur, DVDs, ebooks, Kalender und schöne Geschenkideen vom christlichen SCM-Verlag unter dem nachfolgenden sogenannten Affiliate Link.


Lebensmittelausgabe für Bedürftige bei der Heilsarmee in Bielefeld. Foto: André Wirsig
Lebensmittelausgabe für Bedürftige bei der Heilsarmee in Bielefeld. Foto: André Wirsig

von Constanze Pfund / Korps München

Die Heilsarmee in München möchte für bedürftige Menschen weiterhin erreichbar sein, auch wenn eine kostenlose Lebensmittelversorgung momentan nur unter erschwert durchgeführt werden kann. Die Heilsarmee errichtet dafür auf ihrem Einrichtungsgelände in der Steinerstr. 20 eine Lebensmittel-Abholstation.


General Brian Peddle spricht aufgrund der Corona-Pandemie von zuhause.

Zu Corona: Generalsbotschaft aus dem Homeoffice

von Internationales Hauptquartier / International

General Brian Peddle, internationaler Leiter der Heilsarmee, hat den Salutisten und Freunden gedankt, die während der Coronavirus-Pandemie weiterhin "systemrelevante Dienste" leisten. Er erinnerte die Zuschauer auch an den bevorstehenden Internationalen Gebetstag für Kinder und Jugendliche (29. März).

Weiterlesen


von Internationales Hauptquartier / International

Die Heilsarmee mobilisiert sich in ganz Europa, um die Bedürfnisse der am stärksten gefährdeten Menschen weiterhin zu erfüllen. Dies geschieht in unterschiedlicher Form, je nach den lokalen Erfordernissen und in Übereinstimmung mit allen nationalen und regionalen Verordnungen ...


Jesus ist das Licht der Welt - nicht nur zu Weihnachten
Bis auf die Bürozeiten keine Veranstaltungen

Jesus ist das Licht der Welt – nicht nur zu Weihnachten

von Frank Honsberg / Korps Naumburg

Als Zeichen der Hoffnung hat unsere Ge­mein­de den Herrnhuter Stern am Gebäude an­ge­bracht. Sein Leuchten soll uns daran erinnern, dass Jesus die Hoffnung der Welt ist, auch in der gegenwärtigen Krise. Daran erinnern auch die Lieder, die abends zu hören sind.


Dresden: „Kampf für Obdachlose und Bedürftige: Die Heilsarmee macht mobil“

Tag 24

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Obdachlose und Bedürftige zählen zu den Schwächsten unserer Gesellschaft. Doch sie haben eine starke Lobby: die Heilsarmee.“

Weiterlesen


von Alfred Preuß / Woran wir glauben

„Wir glauben, dass es nur einen Gott gibt, unendlich vollkommen, Schöpfer, Erhalter und Regierer aller Dinge, und dass ihm allein Anbetung gebührt.“


„Heilsarmee schlägt Corona-Alarm: Bielefelder Obdachlose allein gelassen“

Neue Westfälische

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Viele Hilfsangebote für Wohnungslose sind zu. Das Geld für Lebensmittel ist zum Monatsende längst ausgegeben. Heilsarmee-Pastor fordert dringend Lösungen. Auch die Grünen fordern schnelle Hilfen.“

Weiterlesen


von Andrea Weber / Erwachsenen- und Familienarbeit

Der neu gegründete Arbeitskreis "Frauen" der Evanglischen Allianz hat das Anliegen, Arbeit unter Frauen zu vernetzen und zu unterstützen. Um herauszufinden, wie wir Sie unterstützen können, haben wir eine Umfrage entwickelt. Wir laden Sie ein, sich an dieser Umfrage zu beteiligen.


von Eva Bühl / Kinder und Jugend

Angesichts der aktuellen Situation hat das IHQ entschieden, dass EYE 2020 NICHT wie geplant im August 2020 stattfinden wird, sondern auf Sommer 2021 verschoben werden muss. Der neue Termin wird so bald wie möglich bekanntgegeben.


Sie können helfen

von Matthias Lindner / Korps Berlin-Südwest

In der Krise können Sie einiges für uns tun, um unsere Hilfsmaßnahmen für obdachlose Menschen zu unterstützen. Denn mi Hilfe unseres Einsatz­wagens versorgen wir weiterhin Obdachlose mit Essen. Doch dafür benötigen wir dringend Atemschutz­masken, Ein­weg­hand­schuhe und einen neuen Stromgenerator.

Weiterlesen


Not macht erfinderisch …

von Christiane Walz / Korps Solingen

Aufgrund der Corona-Krise haben die MitarbeiterInnen der Heilsarmee die wöchentlich stattfindende Suppenküche nach draußen verlagert. Denn es ist gerade in dieser Situation so wichtig, die Menschen nicht allein zu lassen, die eh schon am Rande der Gesellschaft stehen.


Keine Spekulationen

von Annett Erler / McTurtle

In diesen Tagen kommt einem oft die Frage: „Warum lässt Gott das zu?“ Ich kann euch diese Frage nicht beantworten. Ich bin nur Gottes Botschafter und und werde nicht über Gott und seine Pläne spekulieren. Ich kann nur das von ihm sagen, was er mich von ihm wissen lässt ...


Von links: Maggi, Laura, Sylvia und Alex aus dem Korps Köln-Süd der Heilsarmee
Von links: Maggi, Laura, Sylvia und Alex aus dem Korps Köln-Süd der Heilsarmee

Obdachlosenhilfe in Zeiten des Coronavirus

von Manfred Simon / Korps Köln-Süd

Hilfe für Obdachlose darf auch in Krisenzeiten nicht aufhören. Davon sind die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Heilsarmee im Korps (Gemeinde) Köln-Süd überzeugt.


„Dresdner Nachtcafés schon geschlossen: Was wird jetzt aus Obdachlosen?“

Tag 24

von Medien- & Öffentlichkeitsarbeit / Presseschau

„Beim Tagestreff der Heilsarmee in Reick ist die Essensausgabe (Dienstag bis Samstag) - jetzt als "to go" und mit Abstand - gefragter denn je. "Es kommen wirklich die, die es nötig haben."“

Weiterlesen


Das Cafe "Open Heart" ist bis auf weiteres geschlossen

von Sabine Geymeier / Korps Bielefeld

In der vergangenen Woche haben wir zunächst versucht das Cafe weiterhin offen zu halten, es hat sich jedoch als schwierig herausgestellt auf relativ wenig Raum Abstandsregeln einzuhalten, etc. Aber: auch wenn das Cafe geschlossen ist, werden wir uns weiterhin um die Menschen auf der Straße kümmern.


Weitere Meldungen Weitere Informationen